Rechtsprechung
   OLG Celle, 22.11.2001 - 4 U 14/01   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2001,7323
OLG Celle, 22.11.2001 - 4 U 14/01 (https://dejure.org/2001,7323)
OLG Celle, Entscheidung vom 22.11.2001 - 4 U 14/01 (https://dejure.org/2001,7323)
OLG Celle, Entscheidung vom 22. November 2001 - 4 U 14/01 (https://dejure.org/2001,7323)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2001,7323) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de

    Grundschuld mit Vollstreckungsunterwerfung in das persönliche Vermögen für einmalige Inanspruchnahme: Erlöschen der Vollstreckungsunterwerfung durch zwischenzeitliche Tilgung der Forderung oder Erledigung des Ursprungszwecks

  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Grundschuld mit Vollstreckungsunterwerfung in das persönliche Vermögen für einmalige Inanspruchnahme: Erlöschen der Vollstreckungsunterwerfung durch zwischenzeitliche Tilgung der Forderung oder Erledigung des Ursprungszwecks

  • Judicialis
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Grundschulderwerb; Abtretungskette ; Vollstreckungsabwehrklage ; Einrede; Persönliches Vermögen; Vollstreckungsunterwerfung ; Vorweggenommene Erbfolge

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 780 § 1157; ZPO § 794
    Kenntnis vom früheren Bestehen einer Einrede kein Hinderungsgrund für die Übertragung auf den Folgeerwerber

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LG Frankfurt/Oder, 20.01.2017 - 12 O 62/15

    Vollstreckung aus einer Zwangssicherungshypothek, Einwand des Erlöschens der

    aa) In der übernommenen persönliche Haftung des Klägers als des die Grundschuld bestellenden Grundeigentümers mit Vollstreckungsunterwerfung ist ein abstraktes Schuldanerkenntnis im Sinne von § 780 BGB gegenüber dem Grundschuldgläubiger zu sehen; dieses hat die Erstgläubigerin jedenfalls mit dem Antrag auf Erteilung einer vollstreckbaren Ausfertigung bzw. die Entgegennahme der vollstreckbaren Ausfertigung durch schlüssiges Verhalten (§ 151 Satz 1 BGB) angenommen (vgl. OLG Celle, Urteil vom 22. November 2001 Az. 4 U 14/01 - m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht