Rechtsprechung
   OLG Celle, 22.12.2003 - 3 W 63/03   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2003,5393
OLG Celle, 22.12.2003 - 3 W 63/03 (https://dejure.org/2003,5393)
OLG Celle, Entscheidung vom 22.12.2003 - 3 W 63/03 (https://dejure.org/2003,5393)
OLG Celle, Entscheidung vom 22. Dezember 2003 - 3 W 63/03 (https://dejure.org/2003,5393)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,5393) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • openjur.de

    Widerruf eines als Kapitalanlage vermittelten bankfinanzierten Eigentumswohnungskaufs: Wirtschaftliche Einheit des Verbraucherkredits und des Grundstückskaufvertrages; Aufklärungspflichten der Bank über die mangelnde wirtschaftliche Rentabilität des Wohnungskaufs

  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Widerruf eines als Kapitalanlage vermittelten bankfinanzierten Eigentumswohnungskaufs: Wirtschaftliche Einheit des Verbraucherkredits und des Grundstückskaufvertrages; Aufklärungspflichten der Bank über die mangelnde wirtschaftliche Rentabilität des Wohnungskaufs

  • Judicialis

    finanzierter Immobilienerwerb

  • Wolters Kluwer (Leitsatz und Volltext)

    Prozesskostenhilfe für Klage auf Feststellung der Unzulässigkeit der Zwangsvollstreckung; Pflicht zu Hinweisen auf Risiken der Verwendung des Darlehens der kreditgebenden Bank; Hinweispflicht der kreditgegebenden Bank bei mittelbarenr Verursachung des Risikos

  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    Aufklärungspflicht einer Bank über mangelnde wirtschaftliche Rentabilität einer Immobilie

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    VerbrKG § 9
    Zur Frage der verbundenen Geschäfte beim finanzierten Immobilienerwerb und zur Aufklärungspflicht der finanzierenden Bank

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Kauf- und Darlehensvertrag sind keine verbundenen Geschäfte

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BauR 2004, 557 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Celle, 24.01.2007 - 3 U 100/06

    Haftung der finanzierenden Bank bei Eigentumswohnungskauf zu

    Insoweit besteht eine ständige Rechtsprechung des Senats, wonach allein aus der Pflicht zum Beitritt zu einem Mietpool, dessen Bestand das (Vermietungs) Risiko des einzelnen Wohnungserwerbers zu reduzieren geeignet ist, Immobilienerwerber keine Ansprüche gegenüber der finanzierenden Bank herleiten können (vgl. z. B. 3 W 63/03, Beschluss vom 22. Dezember 2003.3 W 99/05, Beschluss vom 24. Juni 2005).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht