Rechtsprechung
   OLG Celle, 26.06.2019 - 14 U 154/18   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,18944
OLG Celle, 26.06.2019 - 14 U 154/18 (https://dejure.org/2019,18944)
OLG Celle, Entscheidung vom 26.06.2019 - 14 U 154/18 (https://dejure.org/2019,18944)
OLG Celle, Entscheidung vom 26. Juni 2019 - 14 U 154/18 (https://dejure.org/2019,18944)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,18944) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Haushaltsführungsschaden ist ohne Tabellenwerke zu schätzen.Für den Bereitschaftsdienst zur Pflege eines Verletzten durch nahe Angehörige ist bei fiktiver Schadensabrechnung ein Stundensatz von 6,00 EUR angemessen.

  • verkehrslexikon.de

    Schätzung des Haushaltsführungsschaden bei fehlenden Tabellenwerken und Pflege eines Verletzten durch nahe Angehörige bei fiktiver Schadensabrechnung

  • Wolters Kluwer

    Schätzung des Haushaltsführungsschaden bei fehlenden Tabellenwerken; Stundensatz für den Bereitschaftsdienst zur Pflege eines Verletzten durch...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Schätzung des Haushaltsführungsschaden bei fehlenden Tabellenwerken; Stundensatz für den Bereitschaftsdienst zur Pflege eines Verletzten durch nahe Angehörige bei fiktiver Schadensabrechnung

  • rechtsportal.de

    BGB § 823 Abs. 1
    Schadensersatzansprüche nach einem Verkehrsunfall

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • Wolters Kluwer (Entscheidungsbesprechung)

    Tabellenwerke zu Haushaltsführungsschaden sind keine taugliche Berechnungsgrundlage mehr

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2019, 1306
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (11)

  • OLG München, 25.10.2019 - 10 U 3171/18

    Schadensersatzansprüche aus einem Verkehrsunfall

    Insoweit schließt sich der Senat den Erwägungen des OLG Düsseldorf vom 28.03.2019, Az. 1 U 66/18 - VersR 2019, 1165-1168) sowie den Entscheidungen des OLG Brandenburg (Brandenburgisches Oberlandesgericht, Urteil vom 16. April 2019 - 3 U 8/18 -, [juris]) und des OLG Celle, Urteil vom 26. Juni 2019 - 14 U 154/18 -,[juris]) an.
  • OLG München, 10.03.2021 - 10 U 176/20

    Berechnung des fiktiven Haushaltführungsschadens

    Der vom Senat im Rahmen des eröffneten Schätzungsermessens nach § 287 ZPO regelmäßig als angemessen erachtete Stundensatz im Bereich von 8, 00 - 8, 50 EUR bewegt sich entgegen den Ausführungen der Klägerin - worauf in der Berufungserwiderung bereits zu Recht hingewiesen wurde (vgl. Seite 14 = Bl. 421 d. A.) - in einer Größenordnung, die auch aktuellen Entscheidungen anderer OLG-Bezirke entnommen werden kann (vgl. Heranziehung der 5. Stufe der Tabelle des TVöD, OLG Dresden, Urteil vom 29. Mai 2020 - 22 U 699/19 -Rn. 56f., juris: 7,08 bis 8, 15 EUR; Heranziehung der EG 2 des TVöD, OLG Brandenburg, Urteil vom 20. Juni 2019 - 12 U 143/18 - Rn. 9, juris: 9,00 EUR; Heranziehung der EG 3 nach TVöD, OLG Brandenburg, Urteil vom 22. November 2018 - 12 U 223/17- Rn. 5, juris - unter Bezugnahme auf das Urteil vom 13. Oktober 2016 - 12 U 180/15 - Rn. 16, juris: 7,66 EUR - 8, 28 EUR; Schätzung nach § 287 ZPO ohne Heranziehung eines bestimmten Entgeltsystems auf 8, 00 EUR: OLG Celle, Urteil vom 08. Juli 2020 - 14 U 27/20 - Rn. 69, juris - vorgehend LG Lüneburg, 15. Januar 2020, 6 O 53/17; OLG Celle, Urteil vom 26. Juni 2019 - 14 U 154/18 - Rn. 179, juris; LG, Stuttgart, NJW-RR 2018, 1500; OLG Karlsruhe, Urteil vom 10. März 2017 - 14 U 112/15- Rn. 25, juris; OLG Koblenz, Urteil vom 08.04.2019 - 12 U 565/18 - Rn. 56, juris; OLG Stuttgart, Urteil vom 18. Oktober 2016 - 12 U 35/16 - Rn. 71, juris; OLG Naumburg, Urteil vom 01. Oktober 2020 - 9 U 87/18 - Rn. 51, 52, juris mit Ansatzpunkt "Mindestlohn"; auf 9, 00 EUR: OLG Hamm, Urteil vom 26. April 2019 - I-9 U 102/18 - Rn. 34, juris; auf 10, 00 EUR: OLG Düsseldorf, Urteil vom 9. Dezember 2014 - I-1 U 92/14 - Rn. 17, juris; OLG Frankfurt, Urteil vom 14. Januar 2019 - 29 U 69/17 -Rn. 57, juris; HansOLG Hamburg, Urteil vom 8. November 2019 - 1 U 155/18 - Rn. 91, juris).
  • OLG Dresden, 29.05.2020 - 22 U 699/19

    Haushaltsführungsschaden, Bemessung, Grudnlagen, Prozessvortrag

    Die etwa im Werk von Pardey (Haushaltsführungsschaden) angegebenen Arbeitszeiten sind aber oft willkürlich gewählt, nicht empirisch abgesichert und werden der heutigen Lebenswirklichkeit oft nicht gerecht (zur Kritik an den verfügbaren Tabellenwerken OLG Celle, Urteil vom 26. Juni 2019 - 14 U 154/18 -, juris Rn. 162-170, zu den Tabellen von Pardey Rn. 163-168, zu den Tabellen von Schah Sedi Rn. 170; OLG Frankfurt, Urteil vom 18. Oktober 2018 - 22 U 97/16 -, juris Rn. 41-44).

    Der Senat schätzt den Nettolohn nach § 287 ZPO und zieht hierfür den Netto-Stundenlohn heran, der sich für hauswirtschaftliche Kräfte nach der Eingruppierung im TVöD unter Anwendung der 5. Stufe der Tabelle ergibt (Bestimmung der Wertkomponente unter Heranziehung der EG 2 des TVöD, OLG Brandenburg, Urteil vom 20. Juni 2019 - 12 U 143/18 -, juris Rn. 9 [9,00 EUR]; unter Heranziehung des "Entgelttarifvertrags für die private Hauswirtschaft und Dienstleistungszentren" der NGG, OLG Dresden, Urteil vom 1. November 2007 - 7 U 3/07 -, juris, Rn. 78; durch Schätzung nach § 287 ZPO ohne Heranziehung eines bestimmten Entgeltsystems auf 8, 00 EUR, OLG Celle, Urteil vom 26. Juni 2019 - 14 U 154/18 -, juris Rn. 179; auf 9, 00 EUR, OLG Hamm, Urteil vom 26. April 2019 - I-9 U 102/18 -, juris Rn. 34; auf 10, 00 EUR, OLG Düsseldorf, Urteil vom 9. Dezember 2014 - I-1 U 92/14 -, juris Rn. 17; OLG Frankfurt, Urteil vom 14. Januar 2019 - 29 U 69/17 -, juris Rn. 57; HansOLG Hamburg, Urteil vom 8. November 2019 - 1 U 155/18 -, juris Rn. 91).

  • OLG Celle, 08.07.2020 - 14 U 27/20

    Grundurteils bei ausschließlichem Streit über den Betrag; Zulässigkeit eines

    Der Haushaltsführungsschaden ist nicht anhand von Tabellenwerken, sondern auf der Basis der kon-kreten Lebensverhältnisse des Geschädigten zu ermitteln (Senat, Urteil vom 26. Juni 2019 - 14 U 154/18, VersR 2019, 1157, NJW-RR 2019, 1306, juris-Rn. 156ff. mwN, 173).

    Der Haushaltsführungsschaden ist nicht anhand von Tabellenwerken, sondern auf der Basis der konkreten Lebensverhältnisse des Geschädigten zu ermitteln (Senat, Urteil vom 26. Juni 2019 - 14 U 154/18, VersR 2019, 1157, NJW-RR 2019, 1306, juris-Rn. 156ff. mwN, 173).

  • OLG Hamm, 07.05.2021 - 7 U 9/21

    Schmerzensgeldrente; vergleichbare Gerichtsentscheidungen

    a) So übersieht die Klägerin bei ihrem Begehren, dass das haftungsbegründende Ereignis nicht nur zu lebenslangen schweren Dauerschäden geführt haben muss, deren sich der Verletzte immer wieder neu und schmerzlich bewusst wird (vgl. dazu jeweils m. w. N. neben der bereits vom Landgericht zutreffend herangezogenen Rechtsprechung etwa auch BGH Urt. v. 8.6.1976 - VI ZR 216/74, MDR 1976, 1012 = juris Rn. 15; OLG Celle Urt. v. 26.6.2019 - 14 U 154/18, NJW-RR 2019, 1306 = juris Rn. 239; OLG Hamm Urt. v. 12.9.2003 - 9 U 50/99, zfs 2005, 122 = juris Rn. 12) .

    Die Berechnungen müssen insofern eine einheitliche Wertvorstellung erkennen lassen (vgl. BGH Urt. v. 8.6.1976 - VI ZR 216/74, MDR 1976, 1012 = juris Rn. 16; OLG Celle Urt. v. 26.6.2019 - 14 U 154/18, NJW-RR 2019, 1306 = juris Rn. 239; OLG Hamm Urt. v. 12.9.2003 - 9 U 50/99, zfs 2005, 122 = juris Rn. 20 ).

  • OLG Frankfurt, 04.06.2020 - 22 U 34/19

    Grundsätze der Schmerzensgeldbemessung bei Dauerschäden

    Negativ hat sich auch das OLG Celle (26.6.2019 - 14 U 154/18 -) geäußert, wonach ein geänderter Ansatz der Berechnung, mit dem ein deutlich höherer Betrag ermöglicht wird, unbeachtlich sein muss, wenn dafür keine überzeugende inhaltliche Begründung gegeben wird.
  • OLG Dresden, 18.08.2020 - 4 U 1242/18
    Der Senat teilt die hiergegen in der obergerichtlichen Rechtsprechung vertretenen Einwände (vgl. hierzu OLG Düsseldorf, Urteil vom 28.3.2019 - 1 U 66/18; OLG Brandenburg, Urteil vom 16.4. 2019 - 3 U 8/18 -) OLG Celle (26.6.2019 - 14 U 154/18 - jeweils juris).
  • OLG Celle, 23.06.2021 - 14 U 198/19

    Haushaltsführungsschaden nach französischem Recht

    Das Oberlandesgericht Celle legt in ständiger Rechtsprechung (vgl. nur Senat, Urteil v. 26.06.2019 - 14 U 154/18, juris-Rn. 179, 127 mwN) einen Stundensatz von 8, 00 EUR bei der Berechnung des fiktiven Schadensersatzes im Rahmen des Haushaltsführungsschadens zugrunde.
  • OLG München, 23.01.2020 - 1 U 2237/17

    Beweislastumkehr nach schwerem Behandlungsfehler, der zu einer

    Insoweit schließt sich der Senat den ablehnenden Erwägungen des OLG Düsseldorf im Urteil vom 28.03.2019 (1 U 66/18 - VersR 2019, 1165) sowie in den Entscheidungen des OLG Brandenburg (Urteil vom 16.04.2019 - 3 U 8/18 - juris), des OLG Celle (Urteil vom 26.06.2019 - 14 U 154/18 - juris) und des OLG München (25.10.2019 - 10 U 3171/18 - juris) an.
  • OLG Frankfurt, 04.06.2020 - 22 U 244/19

    Grundsätze zur Bemessung von Schmerzensgeldern

    Negativ hat sich auch das OLG Celle (26.06.2019 - 14 U 154/18 -) geäußert, wonach ein geänderter Ansatz der Berechnung, mit dem ein deutlich höherer Betrag ermöglicht wird, unbeachtlich sein muss, wenn dafür keine überzeugende inhaltliche Begründung gegeben wird.
  • LG Offenburg, 30.07.2019 - 3 O 311/15

    Verkehrsunfall - Bemessung Schmerzensgeld bei Knieverletzung

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht