Rechtsprechung
   OLG Celle, 27.08.2018 - 18 W 42/18   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,28195
OLG Celle, 27.08.2018 - 18 W 42/18 (https://dejure.org/2018,28195)
OLG Celle, Entscheidung vom 27.08.2018 - 18 W 42/18 (https://dejure.org/2018,28195)
OLG Celle, Entscheidung vom 27. August 2018 - 18 W 42/18 (https://dejure.org/2018,28195)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,28195) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Löschung der Grundschuld und Zustimmung des Miteigentümers

  • rechtsportal.de

    Voraussetzungen der auf einen Miteigentumsanteil beschränkten Teillöschung einer Grundschuld

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • FGPrax 2018, 250
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Frankfurt, 06.06.2019 - 20 W 108/19
    Demgegenüber wird von der ganz herrschenden Auffassung in Rechtsprechung und Literatur angenommen, dass bei einem Gesamtgrundpfandrecht auf der Grundlage einer vom Gläubiger erteilten Löschungsbewilligung auf entsprechenden Antrag des Eigentümers eine Löschung nur an einzelnen belasteten Grundstücken oder Miteigentumsanteilen zulässig ist (vgl. OLG Hamm FGPrax 1998, 208; OLG München FGPrax 2016, 150; OLG Celle FGPrax 2018, 250; LG Verden BeckRS 2011, 13238; LG Gera MittBayNot 2002, 190, mit Anm. Munzig; Demharter, GBO, 31. Aufl., § 13 Rz. 19 und § 19 Rz. 21; Bauer/Schaub/Krauß, GBO, 4. Aufl., AT D Rz. 166; Volmer in KEHE, a.a.O., § 13 Rn. 41; Meikel/Böhringer, GBO, 11. Aufl., § 48 Rz. 157; Reetz in BeckOK GBO, a.a.O., § 13 Rz. 48; Reischl in jurisPK-BGB, Stand: 01.04.2017, § 1175 Rz. 14; Staudinger/Wolfsteiner, BGB, Neub. 2015, § 1175 Rz. 10; Palandt/Herrler, BGB, 78. Aufl., § 1175 Rz. 3; Lotter MittBayNot 1985, 8).

    Lediglich ergänzend ist noch darauf zu verweisen, dass die bewilligende Gläubigerin hier ausweislich der vorgelegten und alle oben aufgeführten Grundbuchblätter umfassenden Löschungsbewilligung auf eine Vollzugsnachricht verzichtet hat, was ebenfalls dafür spricht, dass sie an dem weiteren rechtlichen Schicksal des Gesamtrechts nach Erteilung der Löschungsbewilligung kein Interesse mehr hat (vgl. dazu auch OLG Celle FGPrax 2018, 250).

    Soweit also an der vom Grundbuchamt in Bezug genommenen Literaturstelle weiter darauf verwiesen wird, dass ein Teilvollzug nicht zulässig sei, da bei einer Löschungsbewilligung für das Gesamtrecht beachtet werden müsse, dass die Grundschuld nach §§ 1192, 1173 Abs. 2 BGB auf den Eigentümer des mithaftenden Grundstücks übergegangen sein könnte, ist lediglich noch ergänzend darauf hinzuweisen, dass auf diese Erwägungen die Oberlandesgerichte Hamm (Tz. 18 ff. bei juris) und München (Tz. 16 ff. bei juris), denen sich der Senat bereits - wie oben dargelegt - im Beschluss vom 09.07.2018 angeschlossen hat, bereits eingegangen sind (so nun auch OLG Celle FGPrax 2018, 250, Tz. 17 ff. bei juris).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht