Rechtsprechung
   OLG Celle, 28.04.2010 - 14 U 157/09   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,17178
OLG Celle, 28.04.2010 - 14 U 157/09 (https://dejure.org/2010,17178)
OLG Celle, Entscheidung vom 28.04.2010 - 14 U 157/09 (https://dejure.org/2010,17178)
OLG Celle, Entscheidung vom 28. April 2010 - 14 U 157/09 (https://dejure.org/2010,17178)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,17178) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    Schadenersatz aus Verkehrsunfall: Haftungsverteilung bei einem Unfall zwischen einem Autofahrer und einem den Radweg in falscher Richtung befahrenden Radfahrer; Höhe der Umsatzsteuer im Zusammenhang mit der Vergütung für die außergerichtliche Tätigkeit eines ...

  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Schadenersatz aus Verkehrsunfall: Haftungsverteilung bei einem Unfall zwischen einem Autofahrer und einem den Radweg in falscher Richtung befahrenden Radfahrer; Höhe der Umsatzsteuer im Zusammenhang mit der Vergütung für die außergerichtliche Tätigkeit eines ...

  • RA Kotz

    Verkehrsunfall mit Radfahrer - falsche Fahrtrichtung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Haftungsverteilung bei Kollision eines wartepflichtigen Pkw mit einem den Radweg einer vorfahrtberechtigten Straße in falscher Richtung benutzenden Radfahrer

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Haftungsverteilung bei Kollision eines wartepflichtigen Pkw mit einem den Radweg einer zur Vorfahrt berechtigende Straße in falscher Richtung benutzenden Radfahrer

  • schadenfixblog.de (Kurzinformation)

    Radfahrer in falscher Richtung unterwegs

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Unfall mit radelndem Geisterfahrer: Autofahrer haftet zu 50%

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Autofahrer haftet bei Unfall mit falsch fahrendem Radfahrer

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • LG Nürnberg-Fürth, 08.06.2017 - 2 S 5570/15

    Verletzung der Verkehrssicherungspflicht - Beweis des ersten Anscheins

    Mangelnde Fälligkeit nach § 8 Abs. 1 S. 1 RVG schadet nicht, da auch diese Vorschrift nur für das Verhältnis zum Auftraggeber Anwendung findet (Gierl in Mayer/Kroiß, RVG 6. Aufl. § 8 Rn. 6); außerdem ist die außergerichtliche Regulierung eines Unfallschadens mit der Regulierung oder ihrem Scheitern beendet, so dass Fälligkeit des Gebührenanspruchs für die außergerichtliche Tätigkeit eintritt, wenn der Schädiger - wie hier - eindeutig zu erkennen gibt, dass eine außergerichtliche Einigung über die vom Geschädigten geltend gemachten Ansprüche für ihn nicht mehr in Betracht kommt (OLG Celle, Urteil vom 28.04.2010 - 14 U 157/09, juris).
  • OLG Köln, 18.05.2017 - 19 U 31/17

    Haftungsverteilung bei Kollision eines Radfahrers mit einem den Radweg

    Denn nach richtiger Ansicht erstreckt sich jedes Vorfahrtrecht über die gesamte Straßenbreite und damit auch auf einen der Straße zugeordneten Radweg, selbst wenn er in verkehrter Richtung befahren wird (vgl. etwa BGH, Beschluss vom 15.07.1986, 4 StR 192/86, juris Rn. 6; OLG Düsseldorf, Urteil vom 10.04.2000, 1 U 206/99, juris Rn. 5; OLG Celle, Urteil vom 28.04.2010, 14 U 157/09, juris Rn. 15; OLG Frankfurt, Urteil vom 23.01.2004, 24 U 118/03, juris Rn. 16; OLG Hamm, NZV 2015, 188 ff., 189).
  • OLG Düsseldorf, 03.11.2011 - 1 W 32/11

    Angemessenheit eines Schmerzensgeldes für die Folgen des Verkehrsunfalls i.R.d.

    Zwar verlor sie dadurch noch nicht das ihr zustehende Vorfahrtsrecht (BGH, NJW 1986, 2651; Senat, NZV 2000, 506 und Urteil vom 17.05.2011, Az.: I - 1 U 135/10; vgl. auch OLG Celle, Urteil vom 28.04.2010, 14 U 157/09).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 16.06.2014 - 12 E 625/14

    Festsetzung des Gegenstandswertes der anwaltlichen Tätigkeit bzgl. Vorläufigkeit

    vgl. etwa: OLG Celle, Urteil vom 28. April 2010 - 14 U 157/09 -, juris, m. w. N.; OLG Zweibrücken, Beschluss vom 12. Februar 2007 - 5 WF 23/07 -, FamRZ 2007, 1112, juris; Hartmann, Kostengesetze, 44. Auflage 2014, § 8 RVG Rn. 8.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht