Rechtsprechung
   OLG Celle, 29.05.2008 - 13 U 202/07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,9777
OLG Celle, 29.05.2008 - 13 U 202/07 (https://dejure.org/2008,9777)
OLG Celle, Entscheidung vom 29.05.2008 - 13 U 202/07 (https://dejure.org/2008,9777)
OLG Celle, Entscheidung vom 29. Mai 2008 - 13 U 202/07 (https://dejure.org/2008,9777)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,9777) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    Wettbewerbsverstoß: Voraussetzungen einer Verweisung eines Arztes an einen bestimmten Leistungserbringer; Bequemlichkeit der Hörgeräteversorgung als hinreichender Grund

  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Wettbewerbsverstoß: Voraussetzungen einer Verweisung eines Arztes an einen bestimmten Leistungserbringer; Bequemlichkeit der Hörgeräteversorgung als hinreichender Grund

  • Judicialis

    Verweisung; Hörgeräteversorgung; verkürzter Versorgungsweg

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Vorliegen eines hinreichenden Grundes als Voraussetzung einer Verweisung an einen bestimmten Leistungserbringer durch den Arzt nach den Vorschriften der Musterberufsordnung der Ärzte (MBO); Behandlung eines Antrags auf Unterlassung der Verweisung von Patienten durch einen Arzt "ohne hinreichend sachlichen Grund"; Voraussetzung der Hemmung der Verjährung eines später erhobenen Hilfsantrages bereits mit Geltendmachung des Hauptantrages; Bewertung der Zustellung als "demnächst" bei einem zwischen Anhängigkeit und Rechtshängigkeit liegenden Zeitraum von ungefähr 3 1/2 Monaten; Darlegungslast und Beweislast beim Vorwurf einer wettbewerbswidrigen Empfehlung eines Hilfsmittelerbringers durch einen Arzt; Beurteilung der Verweisung durch einen Arzt bei Vorliegen eines hinreichenden Grundes ohne weitere Aufklärung über mögliche Alternativen im Hinblick auf eine etwaige Irreführung des Patienten; Wettbewerbsrechtliche Beurteilung der Zusammenarbeit eines HNO-Arztes mit einem Hörgeräteakustiker und seine Einbindung in die Abgabe von Hörgeräten im sog. verkürzten Versorgungsweg ; Wettbewerbsrechtliche Beurteilung einer (etwaigen) Aktienbeteiligung eines HNO-Arztes oder eines nahen Verwandten an der Firma eines Hörgeräteakustikers

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä. (2)

  • christmann-law.de (Kurzanmerkung)

    Wann darf ein Arzt dem Patienten einen bestimmten Apotheker empfehlen?

  • berufsrecht-aktuell.de (Entscheidungsbesprechung)

    HNO-Arzt benennt Hörgeräte-Akustiker - Grenzen des Berufsrechts

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BGH, 13.01.2011 - I ZR 111/08

    Hörgeräteversorgung II

    Das Berufungsgericht hat die Klage insgesamt abgewiesen (OLG Celle, GesR 2008, 476).
  • BGH, 13.01.2011 - I ZR 112/08

    Ärztliches Berufsrecht: Verweisung eines Patienten an einen Hilfsmittelanbieter

    Das Berufungsgericht hat die Klage insgesamt abgewiesen (OLG Celle, GesR 2008, 476).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht