Rechtsprechung
   OLG Celle, 30.01.2013 - 15 UF 51/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,982
OLG Celle, 30.01.2013 - 15 UF 51/06 (https://dejure.org/2013,982)
OLG Celle, Entscheidung vom 30.01.2013 - 15 UF 51/06 (https://dejure.org/2013,982)
OLG Celle, Entscheidung vom 30. Januar 2013 - 15 UF 51/06 (https://dejure.org/2013,982)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,982) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Abstammungsverfahren: Vaterschaftsfeststellung bei Verkehr von Zwillingen mit der Kindesmutter

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Feststellung der Vaterschaft bei Verkehr der Mindesmutter mit eineiigen Zwillingen in der gesetzlichen Empfängniszeit; Zumutbarkeit der Abgabe einer Spermaprobe und der Einbeziehung des codierenden Bestandteils der DNA.

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Feststellung der Vaterschaft bei Verkehr der Mindesmutter mit eineiigen Zwillingen in der gesetzlichen Empfängniszeit; Zumutbarkeit der Abgabe einer Spermaprobe und der Einbeziehung des codierenden Bestandteils der DNA.

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (15)

  • niedersachsen.de (Pressemitteilung)

    Wenn Justiz und Medizin an ihre Grenzen stoßen

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Zwangsweise Abgabe einer Spermaprobe?

  • faz.net (Pressebericht, 06.02.2013)

    Bei eineiigen Zwillingen kein Vaterschaftstest

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Eineiige Zwillinge und die Vaterschaftsfeststellung

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Abstammungsuntersuchung: Wenn Justiz und Medizin an ihre Grenzen stoßen

  • lto.de (Kurzinformation)

    Vaterschaftsklage gescheitert - OLG Celle kann eineiige Zwillinge genetisch nicht unterscheiden

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Familienrecht - Vaterschaftsfeststellung bei eineiigen Zwillingen

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Vaterschaft von eineiigen Zwillingen lässt sich noch nicht sicher durch genetische Abstammungsgutachten klären

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Eineiigen Zwillingen ist im Rahmen eines Abstammungsverfahrens die Abgabe einer Spermaprobe oder die Einbeziehung ihres codierenden DNA-Bestandteil in die Abstammungsuntersuchung unzumutbar

  • mopo.de (Pressebericht, 06.02.2013)

    Sex mit Zwillingen: Vaterschaft lässt sich nicht klären

  • unterhalt24.com (Kurzinformation)

    Wenn die Medizin an Grenzen stößt, kann die Justiz diese Grenzen nicht ignorieren - Vaterschaftsfeststellung

  • spiegel.de (Pressemeldung)

    Sohn scheitert mit Klage

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Sex mit Zwillingsbrüdern führt zu vaterlosem Kind

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Zwillingskind der besonderen Art

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Forderung einer Spermaprobe von eineiigen Zwillingen zur Aufklärung der Abstammung eines Kindes unzumutbar - Kindesmutter hatte während der gesetzlichen Empfängniszeit Geschlechtsverkehr mit eineiigen Zwillingen

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • FamRZ 2013, 1669
  • AnwBl 2013, 147
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BGH, 18.02.2015 - XII ZB 473/13

    Adoption durch eingetragene Lebenspartnerin der Mutter bei verweigerter Angabe

    Während § 1600 d Abs. 2 Satz 1 BGB für sich genommen eine Regel der objektiven Beweislast enthält, die trotz Unaufklärbarkeit zur positiven Vaterschaftsfeststellung führen kann (vgl. Staudinger/Rauscher BGB [2011] § 1600 d Rn. 4 mwN sowie - zum Umfang der Amtsaufklärungspflicht - Senatsurteil BGHZ 168, 79 = FamRZ 2006, 1745; BVerfG NJW 2010, 3772; OLG Celle FamRZ 2013, 1669), dient § 1600 d Abs. 2 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 1747 Abs. 1 Satz 2 BGB dem Zweck, bei (noch) nicht feststehender rechtlicher Vaterschaft den als Vater in Betracht kommenden Mann zu bezeichnen und ihm die Möglichkeit zu geben, sich am Adoptionsverfahren zu beteiligen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht