Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 03.09.2015 - I-15 U 119/14   

Volltextveröffentlichungen (12)

  • webshoprecht.de

    Annahme einer modifizierten Unterlassungserklärung durch Zahlungsaufforderung und Pflicht zur Entfernung der rechtswidrigen Daten aus dem Internet

  • webshoprecht.de

    Annahme einer modifizierten Unterlassungserklärung durch Zahlungsaufforderung und Pflicht zur Entfernung der rechtswidrigen Daten aus dem Internet

  • damm-legal.de

    Die Aufforderung zur Zahlung einer Vertragsstrafe kann als Annahme einer Unterlassungserklärung gewertet werden

  • kanzlei.biz

    Unterlassungserklärung verpflichtet auch zur Löschung des Google Cache

  • suchmaschinen-und-recht.de

    Löschungspflicht umfasst auch die Entfernung aus dem Google Cache

  • wrp (Wettbewerb in Recht und Praxis)(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Annahme der Unterlassungserklärung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Unterlassungserklärung kann auch nach 13 Monaten noch angenommen werden!

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Zustandekommen eines Vertragsstrafeversprechens

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (13)

  • lhr-law.de (Kurzinformation)

    Nach einer Unterlassungserklärung muss der Google-Cache gelöscht werden, sonst droht eine Vertragsstrafe

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    Die Aufforderung zur Zahlung einer Vertragsstrafe kann als Annahme einer Unterlassungserklärung gewertet werden

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Wer eine Unterlassungserklärung abgibt ist verpflichtet Inhalte aus Google Cache zu entfernen - andernfalls droht eine Vertragsstrafe

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Unterlassungserklärung verpflichtet zur Cache-Löschung

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation und Auszüge)

    Seite aus Cache bei Google und Bing entfernen

  • anwaltskanzlei-online.de (Kurzinformation)

    Pflicht zur Löschung aus Google-Cache

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Bei Abgabe einer Unterlassungserklärung muss Schuldner auch Google Cache löschen lassen

  • it-recht-kanzlei.de (Kurzinformation und Auszüge)

    Unterlassungserklärung verpflichtet zur Cache-Löschung bei Google

  • taylorwessing.com (Kurzinformation)

    Vertragsstrafe bei unterlassener Löschung wettbewerbswidriger Inhalte aus dem Google-Cache nach Abgabe einer Unterlassungserklärung!

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Abgemahnten droht Zahlung, wenn Google Cache nicht gelöscht!

  • urheberrecht-leipzig.de (Kurzinformation)

    Vertragsstrafe wegen Behauptung falscher Tatsachen: Beseitigungsanspruch bezieht sich auch auf Google-Cache

  • kpw-law.de (Kurzinformation)

    Google Cache als Vertragsstrafenfalle

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    BGB § 339 S. 2
    Zustandekommen eines Vertragsstrafeversprechens

Sonstiges

  • anwalt.de (Äußerung von Verfahrensbeteiligten)

    Vertragsstrafe wegen fehlender Löschung von Google-Cache

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • GRUR-RR 2016, 259
  • MMR 2016, 114



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)  

  • OLG Düsseldorf, 19.03.2018 - 15 W 12/18  

    Umfang einer strafbewehrten Unterlassungsverpflichtung

    Darüber hinaus müssen die Anordnung streng überwacht und gegebenenfalls angedrohte Sanktionen auch verhängt werden, um die Durchsetzung der Anordnungen sicherzustellen (BGH GRUR 2013, 1067 - Beschwer des Unterlassungsschuldners; OLG Frankfurt BeckRS 2017, 134633; OLG Düsseldorf Urt. v. 3.9.2015 - I-15 U 119/14; OLG Hamburg NJW-RR 1993, 1392; OLG Nürnberg WRP 1999, 1184).

    Auf Vertriebspartner bzw. selbständige Dritte, deren Handeln im Einflussbereich des Schuldners liegt und das ihm wirtschaftlich zugutekommt, hat der Schuldner nachhaltig aktiv einzuwirken, um künftige Verletzungen zu verhindern (BGH GRUR 2014, 595 - Vertragsstrafenklausel; OLG Düsseldorf Urt. v. 10.9.2015 - I-15 U 129/14; Urt. v. 3.9.2015 - I-15 U 119/14; OLG Köln OLG-Report 2008, 434; OLG Schleswig MMR 2005, 845; KG MMR 2005, 460; OLG Jena NJOZ 2004, 3205; OLG Nürnberg NJW-RR 1993, 723).

  • LG Stendal, 22.02.2018 - 31 O 30/17  

    Irreführende Werbung: Sternchensymbole auf der Website eines Hotels

    Aufgrund der Unterlassungsverpflichtung ist sie daher gehalten, unverzüglich eigene Recherchen über die Verwendung ihres unzulässigen Zusatzes durchzuführen und die Betreiber aufzufordern, die streitgegenständlichen Einträge zu entfernen (vgl. nur OLG Düsseldorf, Urteil vom 03.09.2015 -I-15 U 119/14- und Landgericht Baden Baden-Urteil vom 02.02.2016 -5 O 13/15 KfH- jeweils zitiert nach juris).
  • LG Düsseldorf, 26.01.2017 - 4c O 55/16  
    Es ist anerkannt - worauf die Verfügungsbeklagte im Ausgangspunkt noch zutreffend selber hinweist -, dass der Schuldner einer Pflicht zur Unterlassung wettbewerbswidri-ger Äußerungen als positive Maßnahmen zur Beendigung des durch die Veröffentli-chung im Internet geschaffenen wettbewerbswidrigen Zustandes alle Handlungen schuldet, die ihm insoweit möglich und zumutbar sind (OLG Düsseldorf, MMR 2016, 114 Rdn. 69 m.w.N. unter Berufung auf die genannten höchstrichterliche Recht-sprechung).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht