Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 04.04.2000 - 4 U 71/99   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2000,4109
OLG Düsseldorf, 04.04.2000 - 4 U 71/99 (https://dejure.org/2000,4109)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 04.04.2000 - 4 U 71/99 (https://dejure.org/2000,4109)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 04. April 2000 - 4 U 71/99 (https://dejure.org/2000,4109)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2000,4109) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Judicialis
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    VVG § 178b Abs. 1
    Umfang des Leistungsausschlusses für Zahnersatz in der Krankheitskostenzusatzversicherung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Tarifbestimmungen; Krankheitskostenzusatzversicherung; Versicherungsschutz; Heilbehandlung; Zahnbehandlung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

  • LG Wuppertal - 7 O 395/96
  • OLG Düsseldorf, 04.04.2000 - 4 U 71/99

Papierfundstellen

  • NJW 2001, 906 (Ls.)
  • VersR 2001, 447
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Hamm, 13.11.2015 - 20 U 179/15

    Darlegungs- und Beweislast hinsichtlich des Zugangs des Versicherungsscheins bei

    Der tarifgemäße Erstattungssatz von 50 % gilt indes nicht nur für den Zahnersatz im engeren Sinne, also die reinen Materialkosten eines Zahnersatzes, sondern für sämtliche Leistungen, die der Eingliederung von Zahnkronen, Brücken, Prothesen oder Zahnimplantaten dienen (so auch OLG Düsseldorf, Urteil vom 04. April 2000 - 4 U 71/99 -, Rn. 6, juris).
  • OLG Hamm, 13.11.2015 - 20 U 109/15

    Auslegung einer Klausel über den Umfang der Leistungspflicht eines privaten

    Das offenbar verfolgte Ziel einer Kostenbegrenzung erreicht die Klausel nur, wenn sie alle Aufwendungen erfasst, die zur Erreichung des Behandlungsziels - hier Eingliederung von Zahnersatz oder Zahnkrone - erforderlich sind (vgl. OLG Düsseldorf, Urteil vom 04.04.2000 - 4 U 71/99 - Rn. 6, juris).
  • LG Wuppertal, 09.02.2017 - 7 O 18/11

    Beanspruchung von Versicherungsleistungen zur Erstattung von Aufwendungen für

    Soweit die Parteien über die Auslegung dieser Klausel streiten, ist nach Auffassung des Gerichts die darin verwendete Formulierung "in Zusammenhang mit Aufwendungen für Zahnersatz" mit der im Gutachten vom 20.08.2013, S. 12 (Bl. 169 GA) als "technisch" bezeichneten Weise so zu verstehen, dass es darauf ankommt, welchem Behandlungsziel der Eingriff diente (vgl. OLG Düsseldorf, VersR 2001, 447 - juris), und ferner, dass Interimskronen und Brücken als Zahnersatz im Sinne der Versicherungsbedingungen anzusehen sind.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht