Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 06.05.2005 - I-1 W 17/05   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2005,6168
OLG Düsseldorf, 06.05.2005 - I-1 W 17/05 (https://dejure.org/2005,6168)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 06.05.2005 - I-1 W 17/05 (https://dejure.org/2005,6168)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 06. Mai 2005 - I-1 W 17/05 (https://dejure.org/2005,6168)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,6168) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • IWW
  • Judicialis
  • verkehrsrechtsforum.de

    Zur Frage wer nach einer außergerichtlichen Einigung nach Klageerhebung die Kosten des Gerichtsverfahrens trägt: hier Rücktritt vom Autokauf.

  • RA Kotz

    Autokauf - Rücktritt: außergerichtliche Einigung nach Klageerhebung - Tragung der Kosten des Gerichtsverfahrens

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Rückabwicklung eines Gebrauchtwagenkaufs nach Feststellung eines "alten" Unfallschadens - Veranlassung zur Klageerhebung bei vorgerichtlicher Leistungsbereitschaft des Verkäufers?

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Kostenentscheidung über einen in der Hauptsache von den Parteien für erledigt erklärten Rechtsstreit; Anspruch auf Schadensersatz statt der Leistung auf Aufwendungsersatz bei Rückabwicklung eines Kaufvertrags; Anforderungen an ersatzfähige frustrierte Aufwendungen; Voraussetzungen einer Veranlassung zur Klageerhebung durch den Beklagten

Kurzfassungen/Presse

  • hofauer.com (Kurzinformation)

    Zur Erstattung von Rechtsanwaltskosten beim Rücktritt vom Kaufvertrag

Besprechungen u.ä.

  • IWW (Entscheidungsbesprechung)

    Autokauf - Rückabwicklung des Autokaufs nicht ohne Anwalt

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LG Ellwangen/Jagst, 13.06.2008 - 5 O 60/08

    Autokauf - Fehlerhafte Anzeige im Internet nachweisbar korrigieren!

    Zu den notwendigen Verwendungen (§§ 347 Abs. 2, 994 BGB) bzw. gewöhnlichen Erhaltungskosten (vgl. Palandt-Grüneberg, BGB, 65. Aufl., § 347 RN 4) und zu den Aufwendungen, die der Käufer im Vertrauen auf eine mangelfreie Leistung getätigt hat und die infolge der mangelbedingten Rückabwicklung des Vertrages vergeblich waren ("frustrierte Aufwendungen"), gehören die vom Kläger im Einzelnen geltend gemachten Aufwendungen (Öllampe, Winterreifen, Mercedes-Stern/Logo, neue Batterie, Wischerblätter, TÜV-Neuabnahme, Reparaturarbeiten zur Erlangung des TÜV) in einer Gesamthöhe von Euro 1.379,19. Auch die Anschaffung von Winterreifen stellt eine nützliche und sinnvolle, wenn nicht sogar notwendige Investition in ein Fahrzeug dar, weil hierdurch seine Verkehrssicherheit entsprechend den Straßenverhältnissen erheblich verbessert wird (vgl. OLG Düsseldorf, Beschluss vom 06.05.2005 - I-1 W 17/05).
  • OLG Düsseldorf, 29.10.2007 - 1 U 27/07
    Zur Begründung wird auf den Senatsbeschluss vom 06.05.2005, 1-1 W 17/05, veröffentlicht in Verkehrsrecht aktuell 2005, S. 134, verwiesen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht