Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 06.05.2008 - I-24 U 188/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,3961
OLG Düsseldorf, 06.05.2008 - I-24 U 188/07 (https://dejure.org/2008,3961)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 06.05.2008 - I-24 U 188/07 (https://dejure.org/2008,3961)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 06. Mai 2008 - I-24 U 188/07 (https://dejure.org/2008,3961)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,3961) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 154 Abs. 2; BGB § 164; BGB § 535; BGB § 550
    Übernahme eines Mietvertrages durch Nachmieter - Umfang des Mietausfallschadens bei provozierter Kündigung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    "Übernahme" eines Mietvertrages durch einen Nachmieter

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Notwendigkeit von eindeutigen schriftlichen Erklärungen von Vermieter und Nachmieter bei der Übernahme des Mietverrages durch den Nachmieter; Schriftformerfordernis bei einem Überleitungsvertrag über einen Mietvertrag; Abschluss eines Vertrages in Vertretung bei ...

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Vertrag über Mieterwechsel schriftlich abschließen! (IMR 2008, 236)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZMR 2008, 711
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Düsseldorf, 08.09.2009 - 24 U 2/09

    Rechtsfolgen der Aufrechnung mit der im Vorprozess zuerkannten Klageforderung

    Der Kläger erstritt in dem Verfahren 3 O 238/06 LG Duisburg = I-24 U 188/07 in zweiter Instanz ein rechtskräftiges Urteil vom 6. Mai 2008 (ZMR 2008, 711 = OLGR Düsseldorf 2008, 662) gegen den Beklagten, mit dem dieser verurteilt wurde, an den Kläger 4.602,58 EUR nebst Zinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz aus jeweils 1.151,60 EUR seit dem 6. Januar 2003 und 6. Februar 2003, aus 1.174,63 EUR seit dem 6. März 2003 und aus 1.124,75 EUR seit dem 25. November 2003 zu zahlen.

    Die Akten des Vorprozesses I-24 U 188/07 OLG Düsseldorf = 3 O 238/06 LG Duisburg lagen vor und waren Gegenstand der mündlichen Verhandlung.

  • OLG Düsseldorf, 30.08.2010 - 24 U 5/10

    Anforderungen an die Bestimmtheit der Bezeichnung des Mietgegenstandes im

    Die Parteien haben sich über alle wesentlichen Vertragsbedingungen - insbesondere Mietgegenstand, Mietzins sowie Dauer und Parteien des Mietverhältnisses (vgl. Senat, OLGR Düsseldorf 2008, 662; Wolf/Eckert/Ball, 10. Auflage, Rdn. 62) - geeinigt.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht