Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 06.10.2016 - VI-5 Kart 13/15 (V)   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,38416
OLG Düsseldorf, 06.10.2016 - VI-5 Kart 13/15 (V) (https://dejure.org/2016,38416)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 06.10.2016 - VI-5 Kart 13/15 (V) (https://dejure.org/2016,38416)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 06. Januar 2016 - VI-5 Kart 13/15 (V) (https://dejure.org/2016,38416)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,38416) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • erdigital.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    §§ 3 Nr. 25, 29 Abs. 2 Satz 1 EnWG, § 19 Abs. 2 StromNEV, § 15 AktG, §§ 133, 157 BGB, §§ 45, 46, 47, 48 VwVfG, § 162 Abs. 2 Satz 2 VwGO
    Rücknahme einer Genehmigung auf Netzentgeltbefreiung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Rechtmäßigkeit der rückwirkenden Aufhebung der Genehmigung der Befreiung von den Netzentgelten durch die Landesregulierungsbehörde

  • rechtsportal.de

    Rechtmäßigkeit der rückwirkenden Aufhebung der Genehmigung der Befreiung von den Netzentgelten durch die Landesregulierungsbehörde

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Rechtmäßigkeit der rückwirkenden Aufhebung der Genehmigung der Befreiung von den Netzentgelten durch die Landesregulierungsbehörde

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Düsseldorf, 27.04.2017 - 5 Kart 17/15

    Zuordnung von Aufwendungen für den Differenzbilanzkreis zum Ausgleich von

    Denn § 29 Abs. 2 Satz 1 EnWG ist auf Änderungen mit Wirkung für die Zukunft beschränkt und ermöglicht damit keine Änderungen mit Wirkung für die Vergangenheit (vgl. Senat, Beschlüsse vom 06.10.2016 - VI-5 Kart 13/15, juris Rn. 24 ff., VI-5 Kart 21/14 juris Rn. 67 ff.; ebenso: Britz/Hellermann /Hermes, EnWG, 3. Aufl., § 29 Rn. 24; Wahlhäuser in Kment, EnWG, § 29 Rn. 40; wohl auch BerlKommEnR/Schmidt-Preuß, 3. Aufl., § 29 EnWG Rn. 70 ff., der eine Kollision des § 29 Abs. 2 EnWG mit § 49 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 und 4 VwVfG annimmt, welche nur den Widerruf ex nunc vorsehen).
  • OLG Düsseldorf, 11.09.2019 - 3 Kart 486/18

    Zulässigkeit der rückwirkenden Änderung einer Festlegung der Bundesnetzagentur

    Der 5. Kartellsenat des Oberlandesgerichts Düsseldorf geht in ständiger Rechtsprechung mit überzeugenden Argumenten, denen der Senat sich anschließt, davon aus, dass § 29 Abs. 2 S. 1 EnWG auf Änderungen mit Wirkung auf die Zukunft beschränkt ist und damit keine Änderungen mit Wirkung für die Vergangenheit ermöglicht (Beschlüsse vom 06.10.2016, VI-5 Kart 13/15, Rn. 24 ff., und VI-5 Kart 21/14, Rn. 67; Beschluss vom 27.04.2017, VI- 5 Kart 17/15 (V), Rn. 152).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 03.05.2018 - 10 A 3265/17
    vgl. BVerwG, Urteil vom 24. Juli 2014 - 3 C 23.13 -, juris, Rn. 33; und vom 23. Mai 1996 - 3 C 13.94 -, juris, Rn. 50, Beschluss vom 16. Februar 1990 - 9 B 325.89 -, juris, Rn. 11, Urteil vom 20. Oktober 1987 - 9 C 255.86 -, juris, Rn. 17, und vom 14. August 1986 - 3 C 9.85 -, juris, Rn. 29; insoweit überholt BVerwG, Urteil vom 28. Juni 1957 - IV C 235.56 -, juris, Rn. 45. Siehe auch BFH, Beschluss vom 7. Dezember 2007 - VII B 23/06 -, juris, Rn. 14; OVG NRW, Beschluss vom 9. Dezember 2015 - 15 A 121/15 -, juris, Rn. 18; OLG Düsseldorf, Beschluss vom 6. Oktober 2016 - VI-5 Kart 13/15 -, juris, Rn. 40.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht