Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 10.03.2016 - I-26 W 14/13 [AktE]   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,53073
OLG Düsseldorf, 10.03.2016 - I-26 W 14/13 [AktE] (https://dejure.org/2016,53073)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 10.03.2016 - I-26 W 14/13 [AktE] (https://dejure.org/2016,53073)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 10. März 2016 - I-26 W 14/13 [AktE] (https://dejure.org/2016,53073)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,53073) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Wolters Kluwer (Leitsatz und Volltext)

    Bewertung der Relation in einem Zusammenschluss beteiligter Unternehmen

  • Betriebs-Berater

    Unternehmensbewertung bei geplant aufeinanderfolgenden Strukturmaßnahmen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Bewertung der Relation in einem Zusammenschluss beteiligter Unternehmen

  • rechtsportal.de

    Bewertung der Relation in einem Zusammenschluss beteiligter Unternehmen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Sonstiges

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Unternehmensbewertung bei geplant aufeinanderfolgenden Strukturmaßnahmen - Kommentar zum Beschluss des OLG Düsseldorf vom 10.03.2016" von RA Björn Handke, original erschienen in: BB 2017, 368 - 368.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BB 2017, 368
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • OLG Düsseldorf, 18.08.2016 - 26 W 12/15

    Ermittlung des Werts der baren Zuzahlung bei Verschmelzung zweier unabhängiger

    Die Eingliederung der UIAG in die UAG zum 15.12.1998 und das dabei vorgesehene Umtauschverhältnis waren Gegenstand eines gesonderten Spruchverfahrens, das durch Beschluss des Senats vom 10.03.2016 entschieden worden ist (I-26 W 14/13 [AktE], n.v.).

    Der von den Sachverständigen hinsichtlich der UAG ermittelte Gesamtertragswert zum technischen Bewertungsstichtag 30.09.1998 (20.497 Mio. DM) stimmt zudem überein mit der Bewertung der UAG nach dem Bewertungsstandard IDW S 1 (2005) in dem anlässlich der Eingliederung der UIAG eingeleiteten Spruchverfahren, an dem auch die Antragstellerin zu 12) (dort als Antragstellerin zu 6)) beteiligt war (vgl. Senat, Beschluss v. 10.03.2016 - I-26 W 14/13 (AktE), dort S. 23, n.v.).

  • LG München I, 30.05.2018 - 5 HKO 10044/16

    Festsetzung von Barabfindung an Aktionäre bei Verschmelzung

    Bei der Ermittlung des Ertragswerts im Zusammenhang mit aktienrechtlichen Strukturmaßnahmen finden angesichts des grundlegenden Stand alone-Prinzips nur solche Synergien oder Verbundeffekte Berücksichtigung, die auch ohne die geplante Strukturmaßnahme durch Geschäfte mit anderen Unternehmen hätten realisiert werden können (vgl. BayOblG AG 1996, 127, 128; OLG Stuttgart NZG 2000, 744, 745 f. = AG 2000, 428, 429; AG 2011, 420; OLG Düsseldorf AG 2017, 712, 714; LG München I, Beschluss vom 28.5.2014, Az. 5 HK O 22657/12; Beschluss vom 21.12.2015, Az. 5HK O 24402/13; Beschluss vom 25.4.2016, Az. 5HK O 9122/14; Zeidler in: Semler/Stengel, UmwG, 3. Aufl., § 9 Rdn. 47).
  • OLG Stuttgart, 21.08.2018 - 20 W 1/13

    Spruchverfahren: Schätzung des Verkehrswertes des Aktieneigentums

    Es ist weder dargelegt noch ersichtlich, aus welchem Grund diese Näherung gegenüber der Verwendung der von Bl. zur Verfügung gestellten Daten vorzugswürdig sein sollte (OLG Düsseldorf, Beschl. v. 10.03.2016, 26 W 14/13, juris Rz. 60).
  • OLG Düsseldorf, 22.03.2018 - 26 W 20/14

    Beendigung des Spruchverfahrens zum Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag

    Dies gilt erst recht, wenn der unternehmenseigene Betafaktor - wie hier - auch Ausdruck von Kursverzerrungen infolge der Übernahme des zu bewertenden Unternehmens ist (vgl. Senat, Beschluss v. 10.03.2016 - I-26 W 14/13 (AktE) Rn. 57, juris).
  • OLG Düsseldorf, 21.02.2019 - 26 W 4/18

    Gerichtliche Überprüfung der in einem Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag

    Die Antragsgegnerin weist zu Recht darauf hin, dass für Stichtage im Jahr 1998 bereits Marktrisikoprämien von 5, 5 % vor Steuern für angemessen erachtet wurden (Senat, Beschlüsse v. 10.03.2016 - I-26 W 14/13 (AktE) Rn. 54; v. 18.08.2016 - I-26 W 12/15 (AktE) Rn. 55).
  • OLG Stuttgart, 20.08.2018 - 20 W 1/13

    Angemessene Abfindung wegen des Abschlusses eines Beherrschungs- und

    Es ist weder dargelegt noch ersichtlich, aus welchem Grund diese Näherung gegenüber der Verwendung der von Bloomberg zur Verfügung gestellten Daten vorzugswürdig sein sollte (OLG Düsseldorf, Beschl. v. 10.03.2016, 26 W 14/13, juris Rz. 60).
  • OLG Düsseldorf, 21.02.2019 - 26 W 5/18

    Spruchverfahren zur Verseidag AG ohne Erhöhung beendet

    Die Antragsgegnerin weist zu Recht darauf hin, dass für Stichtage im Jahr 1998 bereits Marktrisikoprämien von 5, 5 % vor Steuern für angemessen erachtet wurden (Senat, Beschlüsse v. 10.03.2016 - I-26 W 14/13 (AktE) Rn. 54; v. 18.08.2016 - I-26 W 12/15 (AktE) Rn. 55).
  • OLG Düsseldorf, 15.01.2018 - 26 W 10/17

    Beschwerde gegen die Festsetzung des Gegenstandswertes einer anwaltlichen

    Die Rechtsprechung geht deshalb einhellig davon aus, dass der Nachweis der Antragsberechtigung nach "altem" Spruchverfahrensrecht noch im Beschwerdeverfahren nachgeholt werden kann (Senat, Beschlüsse v. 10.03.2016 - I-26 W 14/13 (AktE) Rn. 26 m.w.N., AG 2017, 712 ff.; 27.05.2009 - I-26 W 5/07 (AktE) Rn. 70, WM 2009, 2220 ff.; OLG Stuttgart, Beschluss v. 16.02.2007 - 20 W 25/05 Rn. 14, AG 2007, 596 f.; OLG München, Beschluss v. 11.07.2006 - 31 Wx 41/05 Rn. 14 f., ZIP 2006, 1722 ff.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht