Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 12.10.2007 - Verg 28/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,20206
OLG Düsseldorf, 12.10.2007 - Verg 28/07 (https://dejure.org/2007,20206)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 12.10.2007 - Verg 28/07 (https://dejure.org/2007,20206)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 12. Januar 2007 - Verg 28/07 (https://dejure.org/2007,20206)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,20206) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Informationskreislauf bei einer arbeitsteiligen Prüfung

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Prüfungsumfang bei zwingend auszuschließenden Angeboten (IBR 2008, 1072)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • VK Münster, 30.04.2009 - VK 4/09

    Auslegung der Angebote der Bieter

    Wenn er diese Erklärungen in einem dafür vorgesehenen Formblatt nicht macht, aber die dort fehlenden Angaben sich in hinreichender Deutlichkeit aus dem Angebot an anderer Stelle entnehmen lassen, dann kann ein solches Angebot nicht wegen Unvollständigkeit ausgeschlossen werden, in diesem Sinne OLG Düsseldorf, Beschluss vom 12.10.2007, Verg 28/07.

    Im Falle des OLG Düsseldorf, Verg 28/07, gab es für die Erklärung Formblätter, die vom Bieter nur unzureichend ausgefüllt wurden.

  • VK Sachsen, 14.09.2009 - 1/SVK/042-09

    Umgehung der Schwellenwerte

    Eignungsnachweise unterliegen der unbedingt formulierten speziellen Regelung des § 25 Nr. 2 Abs. 1 VOB/A, sodass Angebote mit fehlenden Eignungsnachweisen zwingend auszuschließen sind (vgl. OLG Düsseldorf, B. v. 28.04.2008 - Az.: Verg 1/08; B. v. 12.10.2007 - Az.: Verg 28/07; B. v. 13.08.2007 - Az.: Verg 16/07).
  • VK Bund, 07.04.2010 - VK 1-25/10

    Belieferung mit Obst und Gemüse

    Der hierüber hinausgehende Aufwand, den die ASt verlangt, nämlich dass jede Probe einzeln gekennzeichnet wird, so dass nicht einmal die einzelnen Proben demselben Lieferanten zugeordnet werden können, ist der Ag bei der Menge der insgesamt zu beschaffenden Lebensmittel (Verfahrensgegenstand ist hier nur eines von mehreren Fachlosen mit denen unterschiedliche Lebensmittel für zahlreiche Standorte der Ag beschafft werden) nicht zuzumuten (vgl. dazu, dass bei der Beurteilung einer Angebotswertung auch der Aufwand eines öffentlichen Auftraggebers zu berücksichtigen ist, OLG Düsseldorf, Beschluss vom 12. Oktober 2007, VII-Verg 28/07).

    Darüber hinaus ist bei solchen umfangreichen Ausschreibungen wie hier für die Beschaffung mehrerer Lebensmittel für zahlreiche (80) Standorte der Ag der Aufwand zu berücksichtigen, der für die Ag mit einer größeren Prüfergruppe verbunden wäre (vgl. OLG Düsseldorf, Beschluss vom 12. Oktober 2007, aaO.).

  • VK Sachsen, 28.12.2009 - 1/SVK/060-09

    Unklare Preisangaben führen zum Ausschluss!

    Eignungsnachweise unterliegen der unbedingt formulierten speziellen Regelung des § 25 Nr. 2 Abs. 1 VOL/A, sodass Angebote mit fehlenden Eignungsnachweisen zwingend auszuschließen sind (OLG Düsseldorf, B. v. 28.04.2008 - Az.: Verg 1/08; B. v. 12.10.2007 - Az.: Verg 28/07; B. v. 13.08.2007 - Az.: Verg 16/07).
  • OLG Düsseldorf, 21.07.2010 - Verg 29/10

    Ablehnung der Verlängerung der aufschiebenden Wirkung einer

    Es reichte aus, wenn das Angebot (für den Fall, dass der Bieter Nachunternehmern den Auftrag oder Teile desselben übertragen wollte) die geforderten Angaben geordnet und einfach auffindbar (vgl. Senatsbeschluss vom 12.10.2007 - VII-Verg 28/07) enthielt.
  • VK Sachsen, 23.02.2009 - 1/SVK/003-09

    Zertifikat muss gültig sein!

    Eignungsnachweise unterliegen der unbedingt formulierten speziellen Regelung des § 25 Nr. 2 Abs. 1 VOL/A, sodass Angebote mit fehlenden Eignungsnachweisen zwingend auszuschließen sind (OLG Düsseldorf, B. v. 28.04.2008 - Az.: Verg 1/08; B. v. 12.10.2007 - Az.: Verg 28/07; B. v. 13.08.2007 - Az.: Verg 16/07).
  • VK Sachsen, 16.12.2009 - 1/SVK/057-09

    Fehlende Preisangabe = 0 Euro?

    Aufgrund der Rechtsprechung des OLG Düsseldorf, Beschluss vom 12.10.2007 ­ Verg. 28/07 ­ habe der Auftraggeber aus einer weiteren Angebotsprüfung erlangte Erkenntnisse zu berücksichtigen, auch wenn ein Ausschlussgrund vorgelegen habe.
  • VK Münster, 28.11.2008 - VK 19/08

    Bewertung von Unterkriterien anhand einer Bewertungsskala

    Nach Auffassung des OLG Düsseldorf, 12.10.2007, Verg 28/07, sind unzureichende Erklärungen eines Bewerbers in einem Formblatt jedenfalls dann ohne vergaberechtliche Relevanz, wenn an anderer Stelle im Angebot dazu deutliche Angaben zu finden sind.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht