Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 12.11.2003 - I-18 U 236/02   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2003,18079
OLG Düsseldorf, 12.11.2003 - I-18 U 236/02 (https://dejure.org/2003,18079)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 12.11.2003 - I-18 U 236/02 (https://dejure.org/2003,18079)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 12. November 2003 - I-18 U 236/02 (https://dejure.org/2003,18079)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,18079) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Schadensersatzpflicht des Spediteurs bei Verlust einer Warensendung infolge fehlender Schnittstellenkontrollen; Mitverschulden des Absenders am Verlust der Warensendung bei Auftragserteilung in Kenntnis grob fahrlässiger Organisationsmängel beim Frachtführer; Folgen ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OLG Düsseldorf, 27.09.2006 - 18 U 61/06

    Haftung für Paketverlust: Anscheinsbeweis für Paketinhalt durch beigefügte

    Wie dem Senat aus einer Vielzahl von Verfahren (z.B. I-18 U 236/02) mit Beteiligung der Beklagten bekannt ist, tritt bei einem wie im vorliegenden Fall angewandten Online-Verfahren eine gesonderte Wertdeklaration weder auf der Übernahmequittung noch auf dem Aufkleber für das Paket in Erscheinung; die Versandliste mit den Einzeldaten, aus welcher evtl. eine Wertdeklaration ersichtlich ist, wird per Datenfernübertragung übermittelt und ist dem Abholfahrer nicht zugänglich.
  • OLG Düsseldorf, 13.04.2005 - 18 U 160/04

    Zur Haftung des Frachtführers beim Paketverlust - Obhutspflichten des

    Wie dem Senat aus einer Vielzahl von Verfahren (z.B. I-18 U 236/02) mit Beteiligung der Beklagten bekannt ist, tritt bei einem wie im vorliegenden Fall angewandten Online-Verfahren die mögliche gesonderte Wertdeklaration weder auf dem Tagesausdruck noch auf dem Aufkleber für das Paket in Erscheinung, weswegen der Fahrer den Wert des Paketes also nicht erkennt und auch nicht weiß, dass es sich um ein wertdeklariertes Paket handelt.
  • OLG Düsseldorf, 06.07.2005 - 18 U 238/00

    Mithaftung des Versenders bei Verlust eines Paketes dessen Wert die vereinbarte

    Wie dem Senat aus einer Vielzahl von Verfahren (z.B. I-18 U 236/02) mit Beteiligung der Beklagten bekannt ist, tritt bei einem wie im vorliegenden Fall angewandten Online-Verfahren eine etwaige gesonderte Wertdeklaration weder auf der Übernahmequittung noch auf dem Paketaufkleber in Erscheinung; die Versandliste mit den Einzeldaten, aus welcher evtl. eine Wertdeklaration ersichtlich ist, wird per Datenfernübertragung übermittelt und ist dem Abholfahrer nicht zugänglich.
  • OLG Düsseldorf, 23.06.2004 - 18 U 176/03

    Schadensersatzanspruch eines Versenders wegen Paketverlusts; Unterbliebene

    Diese Erkenntnisse hat der Senat im übrigen bereits in dem in der Berufungserwiderung zitierten Verfahren I-18 U 236/02, an welchem die Beklagte beteiligt war, gewonnen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht