Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 14.09.2000 - 2b Ss 222/00 - 64/00 I   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2000,3881
OLG Düsseldorf, 14.09.2000 - 2b Ss 222/00 - 64/00 I (https://dejure.org/2000,3881)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 14.09.2000 - 2b Ss 222/00 - 64/00 I (https://dejure.org/2000,3881)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 14. September 2000 - 2b Ss 222/00 - 64/00 I (https://dejure.org/2000,3881)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2000,3881) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Judicialis
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Herstellen und Gebrauchen; Fotokopie; Fotokopieren von Teilen mehrerer Schriftstücke; Versuchte Urkundenfälschung; Collage; Urkunde im Rechtssinne

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StGB § 267, § 22
    Fotokopie als Urkunde

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • Alpmann Schmidt | RÜ(Abo oder Einzelheftbestellung) (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    StGB AT, Versuch, StGB BT, Urkundsdelikte, Kopie keine Urkunde;untauglicher Versuch einer Urkundenfälschung?

Papierfundstellen

  • NJW 2001, 167
  • NStZ 2001, 317 (Ls.)
  • NStZ 2001, 482
  • StV 2001, 237
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Hamburg, 07.08.2018 - 2 Rev 74/18

    Fälschung beweiserheblicher Dateien sowie Urkundenfälschung bei einer Datei mit

    Sofern nicht der Gesetzgeber den strafrechtlichen Schutz der Urkundendelikte auf Reproduktionen von Urkunden ausdehnt, greift dieser nicht zu Gunsten von Empfängern ein, die sich mit erkennbaren Reproduktionen zufrieden geben (vgl. OLG Düsseldorf, Beschluss vom 14. September 2000, Az.: 2b Ss 222/00 - 64/00 I).
  • OLG Dresden, 25.03.2004 - 10 U 902/00

    Defizite im Standsicherheitsnachweis: Haftungsrisiken

    Ein Feststellungsinteresse ist begründet, wenn - wie hier - die Beklagten ihre Verpflichtung zum Schadensersatz ernstlich bestreiten (zu dieser Voraussetzung: BGH - Urteil vom 27.10.1998 - X ZR 92/96 - NJW 1999, 430 f.) und nach dem Vortrag eine Wahrscheinlichkeit für den Eintritt eines solchen Schadens besteht (dazu BGH - Urteil vom 16.01.2001 - VI ZR 381/99 - NJW 2001, 167 f.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht