Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 15.09.2008 - I-2 U 28/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,26438
OLG Düsseldorf, 15.09.2008 - I-2 U 28/08 (https://dejure.org/2008,26438)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 15.09.2008 - I-2 U 28/08 (https://dejure.org/2008,26438)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 15. September 2008 - I-2 U 28/08 (https://dejure.org/2008,26438)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,26438) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • LG Düsseldorf, 13.01.2009 - 4a O 288/08

    Frittieröl-Reinigungsgerät

    Da sich aber grundsätzlich erst in Kenntnis der schriftlichen Gründe die Tragweite einer Entscheidung im Löschungsverfahren für den Erfolg eines hierauf gestützten Verfügungsantrages beurteilen lässt (OLG Düsseldorf, Urteil vom 27.11.2008, Az. I-2 U 28/08), kann den Antragstellern nicht zum Vorwurf gemacht werden, den Verfügungsantrag nicht unmittelbar nach der mündlichen Verhandlung gestellt zu haben.
  • SG Lüneburg, 28.10.2008 - S 2 U 148/04

    Gesetzliche Unfallversicherung: Anerkennung eines Arbeitsunfalls; Einbeziehung

    Der Entscheidung wurden die Gerichtsakten (Az. S 2 U 148/04, S 2 U 8/08 ER, S 2 U 48/08 ER, S 2 U 28/07, S 2 U 188/07 ER, S 2 U 68/07, S 2 U 18/08 ER, S 2 U 28/08 ER) und die Akten des Beklagten sowie der in den o. g. Gerichtsverfahren beteiligten Sozialversicherungsträger zugrunde gelegt.
  • LG Düsseldorf, 13.01.2009 - 4a O 288/07

    Voraussetzungen für die Geltendmachung von Unterlassungsansprüchen aus einem

    Da sich aber grundsätzlich erst in Kenntnis der schriftlichen Gründe die Tragweite einer Entscheidung im Löschungsverfahren für den Erfolg eines hierauf gestützten Verfügungsantrages beurteilen lässt (OLG Düsseldorf, Urteil vom 27.11.2008, Az. I-2 U 28/08), kann den Antragstellern nicht zum Vorwurf gemacht werden, den Verfügungsantrag nicht unmittelbar nach der mündlichen Verhandlung gestellt zu haben.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht