Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 16.03.2017 - I-20 U 17/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,11371
OLG Düsseldorf, 16.03.2017 - I-20 U 17/16 (https://dejure.org/2017,11371)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 16.03.2017 - I-20 U 17/16 (https://dejure.org/2017,11371)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 16. März 2017 - I-20 U 17/16 (https://dejure.org/2017,11371)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,11371) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • debier datenbank(Leitsatz frei, Volltext 2,50 €)

    § 8 TMG

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Sorgfaltspflichten des Betreibers von WLAN-Hotspots

  • rechtsportal.de

    UrhG § 97 Abs. 1 ; UrhG § 19a ; UrhG § 69a
    Sorgfaltspflichten des Betreibers von WLAN-Hotspots

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    TOR-Exit-Node-Betreiber haftet für als Störer für Urheberrechtsverletzungen durch Filesharing

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Urheberrecht - WLAN-Hotspots spätestens nach Abmahnung absichern!

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Verurteilung des Hotspot- und TOR-Exit-Node-Betreibers zur Unterlassung

  • treffpunkt-kommune.de (Kurzinformation)

    Passwortschutz für WLAN-Netzwerk

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Privater und gewerblicher Betreiber eines WLAN-Hotspots muss jedenfalls nach erhaltener Abmahnung Hotspot durch Passwort sichern - Fehlende Absicherung kann Haftung auf Unterlassung nach sich ziehen

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • GRUR 2017, 811
  • MMR 2017, 537
  • ZUM 2018, 51
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LG Berlin, 13.06.2017 - 16 O 270/16

    Urheberrechtsverletzung - Filesharing eines Computerspiels

    Schließlich greift auch die Haftungsprivilegierung des § 8 TMG als bloßer Durchleiter von Informationen dann nicht ein, wenn Verletzungshandlungen in der Vergangenheit aufgetreten und hiernach zumutbare Maßnahmen unterblieben sind (LG Düsseldorf, Urteil vom 13.01.2016 - 12 O 101/15 - vorgelegt als Anlage K 7; bestätigt durch OLG Düsseldorf, Urteil vom 16.03.2017 - I-20 U 17/16).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht