Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 16.12.2004 - I-6 U 44/04   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,3835
OLG Düsseldorf, 16.12.2004 - I-6 U 44/04 (https://dejure.org/2004,3835)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 16.12.2004 - I-6 U 44/04 (https://dejure.org/2004,3835)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 16. Dezember 2004 - I-6 U 44/04 (https://dejure.org/2004,3835)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,3835) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 12,79 €)

    Zur Wirksamkeit einer der Geschäftsbesorgerin im Rahmen eines kreditfinanzierten Immobiliengeschäfts erteilten Abschlussvollmacht

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Behandlung einer an sich unwirksamen Vollmacht als gültig aus Rechtsscheinsgesichtspunkten

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Nichtigkeit einer Vollmacht wegen Verstoßes gegen das Rechtsberatungsgesetz; Überwindung der Nichtigkeit aus Rechtsscheinsgesichtspunkten; Vollmachtsurkunde als geeignete objektive Rechtsscheingrundlage; Kenntnis oder Kennenmüssen des Mangels der Vertretungsmacht; ...

  • zbb-online.com (Leitsatz)

    BGB §§ 134, 171, 172; RBerG Art. 1 § 1; VerbrKrG §§ 4, 6
    Zur Wirksamkeit einer der Geschäftsbesorgerin im Rahmen eines kreditfinanzierten Immobiliengeschäfts erteilten Abschlussvollmacht

Papierfundstellen

  • WM 2005, 881
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Düsseldorf, 17.02.2006 - 16 U 134/04

    Zwangsvollstreckung aus einer notariellen Urkunde; Rückzahlung eines zur

    Dem schließt sich der erkennende Senat für den hier zu beurteilenden Fall des Erwerbs einer kreditfinanzierten Eigentumswohnung in einem Steuersparmodell an (vgl. a. OLG Düsseldorf -6. ZS -, WM 2005, 881, 885; OLG Köln, WM 2005, 792, 795).

    Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs, der der erkennende Senat folgt, genügt deshalb die Vorlage der in dem notariell beurkundeten Geschäftsbesorgungsvertrag enthaltenen Vollmacht; der Vorlage einer Ausfertigung der notariell beurkundeten Annahme des Vertragsantrags der Erwerber durch die Geschäftsbesorgerin bedarf es nicht (vgl. BGH, WM 2004, 1127, 1128; WM 2005, 127, 131; WM 2005, 72, 75; vgl. a. OLG Düsseldorf -6. ZS -, WM 2005, 881, 883).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht