Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 17.12.2015 - I-20 W 66/15   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2015,52069
OLG Düsseldorf, 17.12.2015 - I-20 W 66/15 (https://dejure.org/2015,52069)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 17.12.2015 - I-20 W 66/15 (https://dejure.org/2015,52069)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 17. Dezember 2015 - I-20 W 66/15 (https://dejure.org/2015,52069)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,52069) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de

    GKG § 53 Abs. 1 Nr. 1 ; ZPO § 3
    Streitwert eines einstweiligen Verfügungsverfahrens wegen Verletzung des Urheberrechts an einem Computerspiel

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Streitwert eines einstweiligen Verfügungsverfahrens wegen Verletzung des Urheberrechts an einem Computerspiel

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • OLG Frankfurt, 03.03.2016 - 20 W 271/14

    Keine Überprüfung der Kostengrundentscheidung im Kostenfestsetzungsverfahren

    20 W 66/15:.

    Die Entscheidung im Verfahren 20 W 66/15 ergeht gerichtskostenfrei.

    2.20 W 66/15: Der Beteiligte zu 5) hat unter dem 21.11.2012 (Bl. 660 d. A.) unter Berichtigung eines vorgehenden Antrages Festsetzung von Kosten für das landgerichtliche Verfahren in Höhe von 2.568,00 EUR begehrt.

    2.20 W 66/15:.

    2.20 W 66/15 und 67/15:.

    In den Verfahren 20 W 66/15 und 20 W 67/15 sind Gerichtskosten wegen des Erfolges der sofortigen Beschwerden kraft Gesetzes nicht angefallen, § 22 Abs. 1, § 25 Abs. 1 GNotKG.

  • LG Düsseldorf, 16.03.2016 - 12 S 34/14

    Schadensersatz und Aufwendungsersatz wegen der öffentlichen Zugänglichmachung des

    In diesem Zusammenhang ist bei Unterlassungsansprüchen im Rahmen von Filesharing zu berücksichtigen, dass das objektive Interesse der Klägerin daran, dass gerade der Beklagte die öffentliche Zugänglichmachung unterlässt, eher gering zu bemessen ist, da allein das Ausscheiden eines einzelnen Teilnehmers das Funktionieren der Tauschbörse kaum beeinträchtigt (OLG Düsseldorf, B. v. 17.12.2015, 20 W 66/15).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht