Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 18.07.1997 - 22 U 5/97   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1997,2342
OLG Düsseldorf, 18.07.1997 - 22 U 5/97 (https://dejure.org/1997,2342)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 18.07.1997 - 22 U 5/97 (https://dejure.org/1997,2342)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 18. Juli 1997 - 22 U 5/97 (https://dejure.org/1997,2342)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1997,2342) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Kanzlei Prof. Schweizer

    Elterliche Aufsichtspflicht bei gefährlichem Spielzeug (Spielzeugpistole)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB §§ 832 847 1626 1631
    Aufsichtspflicht der Eltern hinsichtlich des Umgangs mit Spielzeugpistolen; Höhe des Schmerzensgeldes für Totalverlust des rechten Auges

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

  • LG Duisburg - 6 O 162/96
  • OLG Düsseldorf, 18.07.1997 - 22 U 5/97

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1998, 98
  • FamRZ 1998, 234
  • VersR 1998, 721
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • LAG Hessen, 20.08.2013 - 13 Sa 269/13

    Schmerzensgeld - betriebliche Tätigkeit

    Das OLG Düsseldorf (Urteil vom 18. Juli 1997 - 22 U 5/97 -, zitiert nach juris) hat für den Totalverlust des rechten Auges 20.000,00 EUR zugesprochen.
  • OLG Oldenburg, 04.01.2007 - 15 W 51/06

    Augenverletzung durch vorsätzlichen Faustschlag: Schmerzensgeldbemessung bei

    - OLG Düsseldorf VersR 1998, 721 (Totalverlust des rechten Auges: 20.000 EUR).
  • AG Frankfurt/Main, 05.09.2003 - 301 C 769/03

    Abgrenzung des Deckungsbereiches zwischen der Privat - und Kfz -

    Klausel ist die Abgrenzung des Deckungsbereiches zwischen der Privat - und der Kfz- Haftpflichtversicherung, die einen lückenlosen Deckungsanschluss zwischen den beiden Versicherungsarten bezweckt (Albert Schluch, zur Benzinklausel in der Haftpflichtversicherung, VersR 1998, 819 ff [OLG Düsseldorf 18.07.1997 - 22 U 5/97] ).
  • OLG Düsseldorf, 26.02.1999 - 22 U 201/98

    Aufsichtspflichtverletzung bei sorgfaltswidrigkeit einer kurzfristigen

    Die Versicherungsnehmer der Kl sind durch Senatsurteil vom 18.7.1997 - 22 U 5/97 - OLGR 1998, 52-54 = NJW-RR 1998, 98/99 = VersR 1998, 721/722 = FamRZ 1998, 234 rechtskräftig verurteilt worden, an den Sohn der Bekl ein Schmerzensgeld von 40.000 DM nebst Zinsen zu zahlen.

    Mit dem OLG Hamm (OLGR Hamm 1992, 197, 199 = NJW 1993, 542 ) und entgegen OLG Stuttgart (VersR 1980, 952) ist die Anwendbarkeit § 1664 BGB auf Fälle der vorliegenden Art zu bejahen, was der Senat in der Vorentscheidung 22 U 5/97 (OLGR Düsseldorf 1998, 52-54 = NJW-RR 1998, 98/99 = VersR 1998, 721/722 = FamRZ 1998, 234 - dort nur LS) unentschieden gelassen hat.

  • OLG Frankfurt, 10.02.2000 - 3 U 87/99

    Verkehrssicherungspflicht des Ladeninhabers für Präsentationspodest

    Vom Amtsgericht Hannover (VersR 98, 721) wurde die Verletzung der Verkehrssicherungspflicht verneint bezüglich einer um 2, 5 cm erhöhten Möbelausstellungsfläche, die sich in ihrem hellen Belag deutlich von der dunkleren umgebenden Lauffläche abgehoben habe.
  • OLG Stuttgart, 27.07.1999 - 14 U 3/99

    Anspruch auf Schadensersatz wegen fehlerhafter ärztlicher Behandlung;

    Der Senat sieht sich bei seiner Bewertung in Einklang mit den Bemessungskategorien der Rechtsprechung zu vergleichbaren Fällen (z. B. OLG Düsseldorf VersR 1998, 721 ; OLG Stuttgart Nr. 2049 bei Hacks-Ring-Böhm, Schmerzensgeldbeträge, 19. Aufl.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht