Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 19.10.2015 - I-13 VA 2/15   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2015,70535
OLG Düsseldorf, 19.10.2015 - I-13 VA 2/15 (https://dejure.org/2015,70535)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 19.10.2015 - I-13 VA 2/15 (https://dejure.org/2015,70535)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 19. Januar 2015 - I-13 VA 2/15 (https://dejure.org/2015,70535)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,70535) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de

    Wirksamkeit einer im Ausland vollzogenen Privatscheidung

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Wirksamkeit einer im Ausland vollzogenen Privatscheidung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • OLG München, 13.03.2018 - 34 Wx 146/14

    Ehescheidung durch Scharia-Gericht wird nicht anerkannt

    Damit liegt nach herrschender Ansicht keine Heimatstaatsscheidung im Sinn des § 107 Abs. 1 Satz 2 FamFG vor (vgl. dazu OLG Düsseldorf vom 19.10.2015, Az. 13 VA 2/15 in juris; Holzer/Dubiel FamFG § 107 Rn. 7; Zöller/Geimer ZPO 32. Aufl. § 107 FamFG Rn. 37; Hau in Prütting/Helms FamFG 4. Aufl. § 107 Rn. 33; sowie zur früheren Vorschrift des Art. 7 § 1 FamRÄndG, der § 107 FamFG weitgehend entspricht: BayObLG FamRZ 1990, 898), so dass es eines förmlichen Feststellungsverfahrens für die Anerkennung der Ehescheidung bedarf.

    Eine bloß deklaratorische Registrierung oder gerichtliche Beurkundung genügt (ständige Rechtsprechung, vgl. OLG Düsseldorf vom 19.10.2015, Az 13 VA 2/15 in juris; MüKo/Rauscher ZPO 3. Aufl. § 107 FamFG Rn. 15 und 25 ff.; Holzer/Dubiel § 107 Rn. 4; Zöller/Geimer § 107 FamFG Rn. 24; Hau in Prütting/Helms § 107 Rn. 26; zu Art. 7 § 1 FamRÄndG: BGHZ 82, 34/41; 110, 267/270; BayObLGZ 1981, 353/355 und BayObLG NJW-RR 1994, 771).

    Hierbei ist Art. 5 Abs. 1 Satz 2 EGBGB zu berücksichtigen (so auch Bamberger/Roth/ Heidenhoff BGB 2. Aufl. Art. 17 Rn. 51; BayObLG NJW-RR 1994, 771; OLG Düsseldorf vom 19.10.2015, I-13 VA 2/15 nach juris; a.A. offenbar AG Garmisch-Partenkirchen vom 29.1.2007, 1 F 263/06 bei juris).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht