Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 22.07.2016 - I-16 U 109/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,30984
OLG Düsseldorf, 22.07.2016 - I-16 U 109/15 (https://dejure.org/2016,30984)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 22.07.2016 - I-16 U 109/15 (https://dejure.org/2016,30984)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 22. Juli 2016 - I-16 U 109/15 (https://dejure.org/2016,30984)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,30984) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Anforderungen an die Widerrufsbelehrung bei Abschlusses eines Verbraucherdarlehensvertrages; Wirksamkeit des Widerrufs nach vorzeitiger Darlehensablösung

  • rechtsportal.de

    Anforderungen an die Widerrufsbelehrung bei Abschlusses eines Verbraucherdarlehensvertrages

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Stuttgart, 24.01.2017 - 6 U 121/16

    Anforderungen an die Widerrufsbelehrung beim Abschluss eines

    Daher stellt die Rechtsprechung auch nicht auf die konkreten Umstände des Vertragsschlusses ab, die sie ausdrücklich dahinstehen lässt, sondern darauf, dass die Belehrung eine unzutreffende Vorstellung hervorrufen kann (OLG Düsseldorf, Urteil vom 22. Juli 2016 - 16 U 109/15 Rn. 43 juris).
  • LG Nürnberg-Fürth, 29.11.2016 - 10 O 1434/16
    Denn als Ablösung der künftig zu erbringenden Zinsleistungen gehört auch die durch den Kläger erbrachte, ihren Rechtsgrund in dem streitgegenständlichen Darlehensvertrag habende Vorfälligkeitsentschädigung zu den von der Beklagten zurückzugewährenden Zins- und Tilgungsleistungen des Klägers (OLG Düsseldorf, Urt. v! 22.07.2016, Az, 1-16 U 109/15, Rn, 61; OLG Nürnberg, Hinweisbeschl. v. 08.02.2016, Az. 14 U 895/15, Rn. 38),.
  • OLG Düsseldorf, 24.03.2017 - 16 U 102/16

    Rückabwicklungsschuldverhältnis für einen Darlehensvertrag

    Weil hier eine Vielzahl tatsächlicher Umstände gegeben sind, auf deren Grundlage festgestellt werden kann, dass der Kläger kein Verbraucher ist, ist der Streitfall mit der dem Senatsurteil vom 22. Juli 2016 - Az.: I-16 U 109/15 - zugrunde liegenden Fallkonstellation nicht vergleichbar.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht