Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 26.11.2009 - I-24 U 91/09   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,16285
OLG Düsseldorf, 26.11.2009 - I-24 U 91/09 (https://dejure.org/2009,16285)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 26.11.2009 - I-24 U 91/09 (https://dejure.org/2009,16285)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 26. November 2009 - I-24 U 91/09 (https://dejure.org/2009,16285)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,16285) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Untermieter; Nutzungsentschädigung nach Ende des Hauptmietverhältnisses

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Ansprüche des Hauptvermieters gegen den Untervermieter nach Beendigung des Hauptmietvertrages; Höhe der Nutzungsentschädigung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Nutzungsentschädigung des Untermieters

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Untermieter schuldet nach Ende des Hauptmietverhältnisses Nutzungsentschädigung! (IMR 2010, 271)

Verfahrensgang

  • LG Kleve - 2 O 387/08
  • OLG Düsseldorf, 26.11.2009 - I-24 U 91/09

Papierfundstellen

  • ZMR 2010, 755
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BGH, 14.03.2014 - V ZR 218/13

    Wohnraummiete: Anspruch des Vermieters auf Herausgabe von Nutzungen gegen Mieter

    a) Soweit vereinzelt vertreten wird, dass die von dem Untermieter herauszugebenden Nutzungen sich nicht auf die von ihm genutzten Räume beschränkten (OLG Düsseldorf, ZMR 2010, 755 f.), kann dem nicht gefolgt werden.
  • AG Brandenburg, 29.04.2016 - 31 C 266/15

    Keine Forderungsabtretung in Wohnraum-Untermietsverträgen!

    Nach gefestigter Rechtsprechung (vgl. u. a.: BGH, Urteil vom 14.03.2014, Az.: V ZR 218/13, u. a. in: NZM 2014, 582 ff; BGH, Urteil vom 12.08.2009, Az.: XII ZR 76/08, u. a. in: NJW-RR 2009, 1522 ff.; BGH, Urteil vom 26.07.2005, Az.: X ZR 109/03, u. a. in: NJW 2006, 63 f.; BGH, Urteil vom 03.06.2005, Az.: V ZR 106/04, u. a. in: NJW-RR 2005, 1542 ff.; BGH, Urteil vom 31.01.2001, XII ZR 221/98, u. a. in: NJOZ 2001, 282 f.; BGH, Urteil vom 20.02.1998, Az.: V ZR 319/96, u. a. in: NJW 1998, 1709 f. BGH, Urteil vom 07.11.1997, Az.: LwZR 6/97, u. a. in: NJW 1998, 1707; BGH, Urteil vom 19.10.1995, Az.: IX ZR 82/94, u. a. in: BGHZ 131, 95 ff; BGH, Urteil vom 14.07.1995, Az.: V ZR 45/94, u. a. in: NJW 1995, 2627 f.; BGH, Urteil vom 12.11.1992, Az.: V ZR 230/91, u. a. in: NJW 1993, 389 ff.; BGH, Urteil vom 06.11.1968, Az.: V ZR 85/65, u. a. in: MDR 1969, 128; OLG Düsseldorf, Beschluss vom 26.11.2009, Az.: I-24 U 91/09, u. a. in: ZMR 2010, 755 f.; OLG Hamburg, Urteil vom 19.08.1998, Az.: 4 U 28/97, u. a. in: NZM 1999, 1052 f.; OLG Naumburg, Urteil vom 16.07.1998, Az.: 11 U 40/98, u. a. in: JMBl LSA 1998, 457 ff.; LG Bonn, ZMR -, 959 ff.; LG Köln, Urteil vom 22.08.1996, Az.: 1 S 102/96, u. a. in: WuM 1997, 46; LG Kiel, WuM 1995, 540; LG Tübingen, Urteil vom 10.01.1990, Az.: 6 S 339/89, u. a. in: WuM 1990, 217 f.; LG Düsseldorf, Urteil vom 16.09.1986, Az.: 24 S 75/86, u. a. in: WuM 1988, 163; LG Saarbrücken, Urteil vom 06.05.1965, Az.: 2 S 1/63, u. a. in: NJW 1965, 1966 f.; AG Königswinter, Urteil vom 31.10.2012, Az.: 3 C 134/12, u. a. in: BeckRS 2014, 09255) und Literatur (vgl. u. a.: Rolfs, in: Staudinger, Neubearbeitung 2014, § 546a BGB; Ehlers, in: Herberger/Martinek/Rüßmann, jurisPK-BGB, 7. Aufl. 2014, § 990 BGB; Roth, in: Beck´scher Online-Kommentar BGB, 38. Edition, Stand 01.02.2016, § 991 BGB, Rn. 9; Gursky, in: Staudinger, Neubearbeitung 2012, Vorbem. zu §§ 987-993 BGB, Rn. 21; Wolf/Eckert/Ball, Handbuch des gewerblichen Miet-, Pacht- und Leasingrechts, 9. Auflage, Rn. 1270) finden die Vorschriften der §§ 987 ff. BGB auf den Besitzer, dessen ursprüngliches Besitzrecht entfallen ist, und damit auch auf den infolge des Wegfalls des Hauptmietvertrags nicht mehr zum Besitz berechtigten Untermieter oder sonstigen Nutzer Anwendung.

    Spätestens also mit der Rechtshängigkeit des zwischen der Klägerin/Eigentümerin und der (Haupt-)Mieterin/Untervermieterin Räumungs- und Herausgabe-Verfahrens (Az.: 31 C 15/14) und des dann in diesem Verfahren vor dem hiesigen Amtsgericht protokollierten Räumungs- und Herausgabevergleichs vom 15. April 2015 (Az.: 31 C 15/14) stand somit fest, dass auch dem hiesigen Beklagten/Untermieter als Besitzer der Wohnung ein Recht zum Besitz nicht mehr zur Seite stand (BGH, Urteil vom 14.03.2014, Az.: V ZR 218/13, u. a. in: NZM 2014, 582 ff; BGH, Urteil vom 12.08.2009, Az.: XII ZR 76/08, u. a. in: NJW-RR 2009, 1522 ff.; BGH, Urteil vom 26.07.2005, Az.: X ZR 109/03, u. a. in: NJW 2006, 63 f.; BGH, Urteil vom 03.06.2005, Az.: V ZR 106/04, u. a. in: NJW-RR 2005, 1542 ff.; BGH, Urteil vom 31.01.2001, XII ZR 221/98, u. a. in: NJOZ 2001, 282 f.; BGH, Urteil vom 20.02.1998, Az.: V ZR 319/96, u. a. in: NJW 1998, 1709 f. BGH, Urteil vom 07.11.1997, Az.: LwZR 6/97, u. a. in: NJW 1998, 1707; BGH, Urteil vom 19.10.1995, Az.: IX ZR 82/94, u. a. in: BGHZ 131, 95 ff; BGH, Urteil vom 14.07.1995, Az.: V ZR 45/94, u. a. in: NJW 1995, 2627 f.; BGH, Urteil vom 12.11.1992, Az.: V ZR 230/91, u. a. in: NJW 1993, 389 ff.; BGH, Urteil vom 06.11.1968, Az.: V ZR 85/65, u. a. in: MDR 1969, 128; OLG Düsseldorf, Beschluss vom 26.11.2009, Az.: I-24 U 91/09, u. a. in: ZMR 2010, 755 f.; OLG Hamburg, Urteil vom 19.08.1998, Az.: 4 U 28/97, u. a. in: NZM 1999, 1052 f.; OLG Naumburg, Urteil vom 16.07.1998, Az.: 11 U 40/98, u. a. in: JMBl LSA 1998, 457 ff.; LG Bonn, ZMR -, 959 ff.; LG Köln, Urteil vom 22.08.1996, Az.: 1 S 102/96, u. a. in: WuM 1997, 46; LG Kiel, WuM 1995, 540; LG Tübingen, Urteil vom 10.01.1990, Az.: 6 S 339/89, u. a. in: WuM 1990, 217 f.; LG Düsseldorf, Urteil vom 16.09.1986, Az.: 24 S 75/86, u. a. in: WuM 1988, 163; LG Saarbrücken, Urteil vom 06.05.1965, Az.: 2 S 1/63, u. a. in: NJW 1965, 1966 f.; AG Königswinter, Urteil vom 31.10.2012, Az.: 3 C 134/12, u. a. in: BeckRS 2014, 09255).

    Der Beklagte konnte aber als Untermieter seine vertraglichen Rechte gegenüber der Mieterin/Untervermieterin nicht der Klägerin/Vermieterin entgegenhalten, wenn diese nach Beendigung des (Haupt-)Mietverhältnisses eigene Ansprüche verfolgt (OLG Düsseldorf, Beschluss vom 26.11.2009, Az.: I-24 U 91/09, u. a. in: ZMR 2010, 755 f.).

  • LG Bonn, 25.07.2013 - 6 S 9/13

    Nutzungswertersatz ist auf den tatsächlichen Besitz beschränkt!

    Ungeachtet dessen schulde die Beklagte als Nutzungsentschädigung aufgrund der nicht erfolgten Räumung zum 30.06.2012 gemäß § 987 BGB den vollen Mietzins, wie dies der Entscheidung des OLG Düsseldorf (ZMR 2010, 755) und der Entscheidung des LG Kiel (WuM 1995, 540) entspreche.

    Der gegenteiligen Ansicht des OLG Düsseldorf (ZMR 2010, 755) und des LG Kiel (WuM 1995, 540) vermag die Kammer nicht zu folgen.

  • OLG Düsseldorf, 01.06.2010 - 24 U 32/10

    Rechtsfolgen der Verweigerung der Zustimmung des Vermieters zu einer

    Zwar ist ein Vermieter grundsätzlich nicht verpflichtet, einer Untervermietung zuzustimmen (§ 540 Abs. 1 BGB), so dass eine Verweigerung keine Schadensersatzpflicht des Vermieters auslöst, weil er keine Pflichtverletzung begeht (vgl. Senat, ZMR 2010, 755 - Beschl. v. 26.11.2009, I-24 U 91/09 - OLG Düsseldorf WuM 1993, 399).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht