Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 27.04.2010 - I-24 U 199/09, 24 U 199/09   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,5509
OLG Düsseldorf, 27.04.2010 - I-24 U 199/09, 24 U 199/09 (https://dejure.org/2010,5509)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 27.04.2010 - I-24 U 199/09, 24 U 199/09 (https://dejure.org/2010,5509)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 27. April 2010 - I-24 U 199/09, 24 U 199/09 (https://dejure.org/2010,5509)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,5509) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Betriebs-Berater

    Behandlung von Leasingraten in der Insolvenz des Leasingnehmers

  • streifler.de

    Immobilien-Leasingraten als Masseforderung des Leasingnehmers

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Behandlung von Immobilien-Leasingraten in der Insolvenz des Leasingnehmers

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Immobilien-Leasingraten sind Masseforderungen!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Behandlung von Immobilien-Leasingraten in der Insolvenz des Leasingnehmers

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Behandlung von Leasingraten in der Insolvenz des Leasingnehmers

Besprechungen u.ä.

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    InsO §§ 55, 108
    Leasingraten in der Insolvenz des Leasingnehmers als Masseforderungen

Verfahrensgang

  • LG Düsseldorf - 32 O 86/07
  • OLG Düsseldorf, 27.04.2010 - I-24 U 199/09, 24 U 199/09

Papierfundstellen

  • ZIP 2010, 2212
  • BB 2010, 2382
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Düsseldorf, 06.01.2011 - 24 U 89/10

    Verfahrensrecht - Für Säumnisverfahren reicht eine allg. Säumnisbelehrung aus

    Die im Schrifttum vereinzelt vertretene abweichende Rechtsauffassung, deren Argumente aber nicht neu sind, ist kein hinreichender Anlass, im Urteilsverfahren zu entscheiden (vgl. BVerfG NJW 2008, 1938; Senat ZIP 2010, 2212, 2214; Zöller/Gummer, aaO, § 543 Rn 11 m. w. Nachw.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht