Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 28.06.2017 - VII-Verg 2/17   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2017,39034
OLG Düsseldorf, 28.06.2017 - VII-Verg 2/17 (https://dejure.org/2017,39034)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 28.06.2017 - VII-Verg 2/17 (https://dejure.org/2017,39034)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 28. Juni 2017 - VII-Verg 2/17 (https://dejure.org/2017,39034)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,39034) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Abgrenzung von funktionaler Ausschreibung und Ausschreibung mit konstruktiver Leistungsbeschreibung

  • rechtsportal.de

    Abgrenzung von funktionaler Ausschreibung und Ausschreibung mit konstruktiver Leistungsbeschreibung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Bieter soll nicht planen: Leistung muss detailliert beschrieben werden!

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Abgrenzung von funktionaler Ausschreibung und Ausschreibung mit konstruktiver Leistungsbeschreibung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Rechtliche Bedeutung des Sachverhalts erst später erfasst: Nachprüfung zulässig! (VPR 2018, 46)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZBau 2018, 54
  • BauR 2017, 2017
  • ZfBR 2018, 84
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VGH Bayern, 20.03.2019 - 8 BV 17.862

    Vorbehaltsurteil, Erfüllungsgehilfe, Schadensersatzansprüche

    Die Pflicht zur eindeutigen und erschöpfenden Leistungsbeschreibung (§ 9 Nr. 1 Satz 1 VOB/A 2000 bzw. § 7 Abs. 1 Nr. 1 VOB/A 2016) hat "bieterschützenden" Charakter (vgl. OLG Düsseldorf, B.v. 28.6.2017 - VII-Verg 2/17, BauR 2017, 2017 = juris Rn. 19); sie soll die Bewerber in die Lage versetzen, ihre Preise sicher und ohne umfangreiche Vorarbeiten zu berechnen (vgl. Glahs in Messerschmidt/Voit, Privates Baurecht, 3. Aufl. 2018, § 7 Rn. 43).
  • OLG Düsseldorf, 07.01.2019 - Verg 30/18

    Versorgung mit Stomaartikeln ist öffentlicher Auftrag!

    Ob es sich bei einer als verletzt gerügten Vorschrift um eine bieterschützende vergaberechtliche Vorschrift im Sinne von § 97 Abs. 6 GWB handelt, ist keine Frage der Statthaftigkeit des Nachprüfungsantrags, sondern eine der Antragsbefugnis nach § 160 Abs. 2 GWB (vgl. auch Senatsbeschlüsse vom 11.05.2016 - VII-Verg 2/16, zitiert nach juris, Tz. 28 ff., und vom 28.06.2017 - VII-Verg 2/17 - Erweiterungsbau Wallraf-Richartz-Museum -, zitiert nach juris, Tz. 18 ff.; OLG Karlsruhe, Beschluss vom 22.07.2011 - 15 Verg 8/11, zitiert nach juris, Tz. 24; Dicks, in: Ziekow/Völlink, Vergaberecht, 3. Aufl., § 160 GWB Rn. 17).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht