Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 29.07.2010 - I-24 U 4/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,7832
OLG Düsseldorf, 29.07.2010 - I-24 U 4/10 (https://dejure.org/2010,7832)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 29.07.2010 - I-24 U 4/10 (https://dejure.org/2010,7832)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 29. Juli 2010 - I-24 U 4/10 (https://dejure.org/2010,7832)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,7832) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de

    ZPO § 511 Abs. 2 Nr. 1 ; ZPO § 3
    Streitwert und Rechtsmittelbeschwer bei Verurteilung zur Ausgabe einer Urkunde

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Verfahrensrecht - Rechtsmittelinteresse: Eigener Wert des Besitzes einer Urkunde

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Streitwert und Rechtsmittelbeschwer bei Verurteilung zur Ausgabe einer Urkunde

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Düsseldorf, 10.03.2011 - 24 U 20/11

    Streitwert und Rechtsmittelbeschwer bei Verurteilung zur Erteilung von Auskünften

    Hierbei kann der eigene Zeitaufwand des Pflichtigen entsprechend den Regelungen für Zeugen in § 22 JVEG bewertet werden, woraus sich maximal EUR 17,-- pro Stunde ergeben (BGH, Beschluss vom 10.03.2010, IV ZR 255/08; siehe auch Beschlüsse des Senats vom 29.07.2010, I-24 U 4/10 und vom 21.09.2010, I-24 U 10/10).
  • OLG Düsseldorf, 20.09.2011 - 24 W 83/11

    Verfahrensrecht - Beschwerdewert in Streitwertsachen: Mindestens 200 Euro!

    Soweit der Beklagte demgegenüber auf Entscheidungen des BGH (BGH AGS 2011, 34) und des Senats (Beschluss vom 29. Juli 2010, I-24 U 4/10, JurBüro 2011, 199 und bei juris) abstellt, verkennt er, dass es sich hierbei um Entscheidungen zum Beschwerdewert bei Berufungen gegen die Verurteilung zur Erteilung von Auskünften und gegen die Herausgabe von Unterlagen handelt.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht