Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 05.03.2013 - I-24 U 61/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,17979
OLG Düsseldorf, 05.03.2013 - I-24 U 61/12 (https://dejure.org/2013,17979)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 05.03.2013 - I-24 U 61/12 (https://dejure.org/2013,17979)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 05. März 2013 - I-24 U 61/12 (https://dejure.org/2013,17979)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,17979) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 280 Abs. 1; BGB § 611; BGB § 249 Abs. 1
    Schadensersatzansprüche gegen den Verfahrensbevollmächtigten im Scheidungsverfahren wegen Nachteilen auf Grund der Durchführung des Versorgungsausgleichs nach neuem Recht

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Scheidung: Schadensersatz wegen zu später Antragstellung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Rechtsanwälte können für unterlassene Stellung eines eigenen Scheidungsantrags haften

  • Wolters Kluwer (Kurzinformation)

    Rechtsanwälte können für unterlassene Stellung eines eigenen Scheidungsantrags haften

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Brandenburg, 22.03.2018 - 10 U 1/16

    Schadensersatz wegen Verletzung der Pflichten aus einem Anwaltsvertrag

    Es muss also hinzugedacht werden, dass der Schädiger seine Pflichten ordnungsgemäß erfüllt habe (BGH, NJW 1990, 2128, 2129; OLG Düsseldorf, Urteil vom 5.3.2013 - I-24 U 61/12, BeckRS 2013, 13413).

    Diesem Ergebnis steht die vom Landgericht angeführte Entscheidung (Bl. 157) des OLG Düsseldorf (Urteil vom 5.3.2013 - I-24 U 61/12, BeckRS 2013, 13413) nicht entgegen.

  • OLG Düsseldorf, 15.05.2018 - 24 U 70/17

    Pflichten des Rechtsvertreters bei Abschluss eines Vergleichs im

    Der Beweis, dass die Vertragsverletzung zum Schaden geführt hat, ist nach ständiger Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs (Urteile vom 13. Dezember 1951 - IV ZR 123/51, BGHZ 4, 192 (196); vom 9. Juni 1982 - IVa ZR 8/81, Rz. 43; vom 27. Januar 2000 - IX ZR 45/98, Rz. 31 mwN), der der Senat folgt (vgl. nur Urteil vom 5. März 2013 - I-24 U 61/12, Rz. 52 mwN; Beschluss vom 4. April 2011 - I-24 U 147/10, Rz. 7) unter Heranziehung des § 287 Abs. 1 ZPO zu beurteilen.
  • LG Frankfurt/Oder, 12.10.2016 - 13 O 187/15
    Dass die Naturalrestitution durch Begründung neuer Anwartschaften auf dem Versicherungskonto des Klägers durch Zahlung eines entsprechenden Geldbetrags tatsächlich oder rechtlich unmöglich wäre (vgl. OLG Düsseldorf, Urteil vom 5. März 2013, I-24 U 61/12 -, juris), hat der Kläger indes trotz des gerichtlichen Hinweises auf die Möglichkeit der Auskunftserteilung durch seinen Rententräger nicht dargelegt.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht