Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 08.08.2007 - VI-Kart 8/07 (V)   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2007,8706
OLG Düsseldorf, 08.08.2007 - VI-Kart 8/07 (V) (https://dejure.org/2007,8706)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 08.08.2007 - VI-Kart 8/07 (V) (https://dejure.org/2007,8706)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 08. August 2007 - VI-Kart 8/07 (V) (https://dejure.org/2007,8706)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,8706) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Judicialis
  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Untersagung eines Zusammenschlussvorhabens durch das Bundeskartellamt wegen Entstehung eines marktbeherrschenden Oligopols; Vollziehbarkeit eines von der Kartellbehörde erlassenen Zusammenschlussverbotes; Möglichkeit der Zulassung von einstweiligen Anordnungen in Bezug auf die Vollziehung eines Zusammenschlussvorhabens; Zulässige Verfahren für die Geltendmachung der Befreiung vom Vollzugsverbot; Erteilung einer Befreiung vom gesetzlichen Vollzugsverbot; Geltendmachung des Dispenses vom Vollzugsverbot in einem gesonderten Antragsverfahren bei der Kartellbehörde; Befreiung vom Vollzugsverbot alleine unter dem Gesichtspunkt der unbilligen Härte; Befreiung vom Vollzugsverbot als eine Ausnahme vom Grundsatz der präventiven Fusionskontrolle

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • ebnerstolz.de (Kurzinformation)

    Bundeskartellamt untersagt Fusion: Unternehmen können Befreiung vom Vollzugsverbot nicht per einstweiliger Anordnung im Beschwerdeverfahren durchsetzen

  • juve.de (Pressebericht, 29.09.2007)

    Fusion gescheitert

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Befreiung vom Vollzugsverbot durch einstweilige Anordnung ausgeschlossen - Gericht untersagt Fusion der Phonak Holding AG mit den verschiedenen Unternehmen der GN Re Sound Gruppe

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht