Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 08.11.2004 - I-19 W 9/03 AktE   

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    AktG § 320 (a.F.); AktG § 320b
    Abhängiges Unternehmen: Abfindung der ausgeschiedenen Aktionäre in Aktien der Hauptgesellschaft oder Barabfindung

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Begründung eines Abhängigkeitsverhältnisses trotz Minderheitsbeteiligung; Definition des Begriffs " Abhängigkeitsverhältnis" in § 17 Abs. 1 Aktiengesetz (AktG); Zusammenfallen gesellschaftsinterner und außergesellschaftsrechtlicher Einflüsse in einer Hand; Schuldner des Abfindungsanspruchs der Aktionäre bei einer eingegliederten Gesellschaft; Verfassungsgerichtliche Vorgaben für die Festsetzung der angemessenen Barabfindung; Bestimmung der Barabfindung anhand ungewichteter Börsenkurse

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NZG 2005, 1012



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)  

  • OLG Schleswig, 28.10.2010 - 5 U 55/09  

    Begriff des herrschen Einflusses auf ein Unternehmen i.S. von § 17 AktG

    Voraussetzung für die Begründung einer solchen faktischen, mittelbaren Abhängigkeit ist jedoch, dass die Mitwirkung des Dritten abgesichert ist (Münchener Kommentar AktG - Bayer, aaO. § 17 Rdnr. 37 mit Hinweis auf OLG Düsseldorf AG 2005, 538 ).
  • OLG München, 11.07.2006 - 31 Wx 41/05  

    (Spruchverfahren nach einem Squeeze-out: Bemessung der Barabfindung; Vergütung

    Der so ermittelte Wert ist aber ohne weiteres taugliche Schätz- und Bemessungsgrundlage für die Festsetzung einer Barabfindung, sofern Börsenkurse berücksichtigt werden müssen (vgl. OLG Frankfurt AG 2003, 581/582; a.A. OLG Düsseldorf NZG 2005, 1012/1015).
  • OLG Düsseldorf, 23.01.2008 - 26 W 6/06  

    Abfindung der außenstehenden Aktionäre eines Gewinnabführungsvertrags -

    Verfassungsrechtlich ist dies - wie der Senat bereits in seinem Beschluss vom 4.10.2006 (DB 2006, 2391, Rdnr. 59) zu der gleich lautenden Regelung des § 327 b Abs. 2 AktG entschieden hat - nicht zu beanstanden (so auch die ganz herrschende Rechtsprechung: OLG Düsseldorf, Beschluss vom 20.10.2005, AG 2006, 287, Rdnr. 23; OLG Stuttgart, Urteil vom 16.11.2005, NJOZ 2006, 2226; OLG Düsseldorf, Beschluss vom 8.11.2004, AG 2005, 538; OLG Hamburg, Urteil vom 8.8.2003, NZG 2003, 978; OLG Köln, Beschluss vom 6.10.2003, BB 2003, 2307; a. A.: Heidel-Meilicke, Aktienrecht, 2. Auflage, § 305, Rdnr. 55).
  • OLG Düsseldorf, 31.03.2009 - 26 W 5/08  

    Begriff des abhängigen Unternehmens

    (vgl. zu Vorstehendem nur: OLG Düsseldorf AG 2003, 688, 690 "Veba"; AG 2005, 538, 539 f. "Hypobank/Brau und Brunnen"; KG Berlin AG 2005, 398 ff.; Emmerich, in: Emmerich/Habersack, Rn 5 ff. zu § 17).
  • OLG München, 11.07.2006 - 31 Wx 66/05  

    Heranziehung des Börsenkurses bei einer Marktenge für die Bemessung der

    Der so ermittelte Wert ist aber ohne weiteres taugliche Schätz- und Bemessungsgrundlage für die Festsetzung einer Barabfindung, sofern Börsenkurse berücksichtigt werden müssen (vgl. OLG Frankfurt AG 2003, 581/582; a.A. OLG Düsseldorf NZG 2005, 1012/1015).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht