Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 09.05.2000 - 4 U 148/99   

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Judicialis
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Vorvertraglichkeit von Schadensersatzforderungen in der Rechtsschutzversicherung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Gewerberaummietrecht

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Vorvertraglichkeit von Schadensersatzforderungen; Fehlende Erfolgsaussicht; Mietzinsanspruch; Durchfeuchtung; Mietrechtsschutz ; Deckungsschutzbegehren; Versicherungsbeginn

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

  • LG Düsseldorf - 11 O 345/98
  • OLG Düsseldorf, 09.05.2000 - 4 U 148/99

Papierfundstellen

  • NZM 2001, 445
  • VersR 2001, 233
  • BB 2001, 1064



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (12)  

  • BGH, 19.03.2003 - IV ZR 139/01  

    Zum Deckungsschutz in der Rechtsschutzversicherung für die Schadensersatzklage

    Dies entspricht auch der ganz überwiegenden Meinung in der Rechtsprechung der Oberlandesgerichte (OLG Düsseldorf VersR 2001, 233 unter II 2, OLG Hamm VersR 1999, 1362 unter II 2, OLG Köln r+s 1991, 419, 420 f., jeweils mit Hinweisen auf frühere Rechtsprechung; OLG Frankfurt VersR 1984, 857 unter II; a.A. OLG Karlsruhe VersR 1999, 613 unter I 1 b).
  • OLG Düsseldorf, 28.07.2016 - 4 U 122/14  

    Eintrittspflicht des Rechtsschutzversicherers hinsichtlich Ansprüchen des

    Das entspricht der ganz herrschenden Meinung in Rechtsprechung und Lehre, auch der des Senats (BGH VersR 2003, 638 f.; 2014, 742 Rn. 30; Senatsentscheidung vom 9.5. 2000 - 4 U 148/99, NVersZ 2001, 184; OLG Hamm VersR 2012, 896, 899; OLG Dresden VersR 2013, 450, 451; OLG Karlsruhe VersR 2013, 579, 582; Harbauer/Bauer § 17 ARB 75 Rn. 2).
  • OLG Celle, 10.07.2008 - 8 U 30/08  

    Rechtsschutzversicherung: Eintritt des Versicherungsfalles bei Streitigkeiten aus

    Wird über die Auslegung eines Vertrages gestritten, so ist erst die Kundgabe der vom Gegner als unberechtigt empfundenen Version der Verstoß, spätestens die Geltendmachung von Rechten aufgrund der so vorgenommenen Auslegung (OLG Düsseldorf VersR 2001, 233. Prölss/Martin, a.a.O., Rdnr. 20, 42).

    Unter den Begriff der Willenserklärung und Rechtshandlung, die den Versicherungsfall ausgelöst haben, fallen mithin in der Regel nicht schon diejenigen Rechtsgeschäfte, deren Erfüllung oder Nichterfüllung im Streit steht (OLG Stuttgart r+s 2001, 372, 373. VersR 2001, 233. OLG Hamm VersR 2001, 712).

  • OLG Düsseldorf, 12.04.2011 - 24 U 160/10  

    Beratungspflichten eines Rechtsanwalts hinsichtlich der Eintrittspflicht der

    Geschieht dies nicht, ist es dem Versicherungsnehmer grundsätzlich verwehrt, sich auf die mangelnde Erfolgsaussicht zu berufen (BGH r + s 2003, 363; OLG Düsseldorf NVersZ 2001, 184; Harbauer/Bauer, Rechtsschutzversicherung, 8. Aufl., Vorbem. zu § 18 Rn. 8 ARB 2000).
  • OLG Düsseldorf, 28.07.2016 - 4 U 121/14  

    Eintrittspflicht des Rechtsschutzversicherers hinsichtlich Ansprüchen des

    Das entspricht der ganz herrschenden Meinung in Rechtsprechung und Lehre, auch der des Senats (BGH VersR 2003, 638 f.; 2014, 742 Rn. 30; Senatsentscheidung vom 9.5. 2000 - 4 U 148/99, NVersZ 2001, 184; OLG Hamm VersR 2012, 896, 899; OLG Dresden VersR 2013, 450, 451; OLG Karlsruhe VersR 2013, 579, 582; Harbauer/Bauer § 17 ARB 75 Rn. 2).
  • OLG Düsseldorf, 28.07.2016 - 4 U 120/14  

    Eintrittspflicht des Rechtsschutzversicherers hinsichtlich Ansprüchen des

    Das entspricht der ganz herrschenden Meinung in Rechtsprechung und Lehre, auch der des Senats (BGH VersR 2003, 638 f.; 2014, 742 Rn. 30; Senatsentscheidung vom 9.5. 2000 - 4 U 148/99, NVersZ 2001, 184; OLG Hamm VersR 2012, 896, 899; OLG Dresden VersR 2013, 450, 451; OLG Karlsruhe VersR 2013, 579, 582; Harbauer/Bauer § 17 ARB 75 Rn. 2).
  • LG Dortmund, 24.01.2011 - 2 S 1/11  

    Ablehnung der Deckung aus einer Rechtsschutzversicherung für die Durchführung

    Unter Zugrundelegung des allein maßgeblichen vom Kläger behaupteten Rechtsverstoßes ist der Rechtsschutzfall mit dem Auftreten der Feuchtigkeitsschäden mit Schimmelbildung im Jahre 2009 eingetreten, nachdem die erste Mängelbeseitigung offenkundig fehlgeschlagen war, jedenfalls nicht vor erstmaligem Auftreten der Schäden und damit nach Beginn des Versicherungsschutzes (OLG Düsseldorf r+s 2001, 198 unter III 2; AG Mannheim VuR 2009, 148; Harbauer, Rechtsschutzversicherung, 8.Aufl. § 4 ARB 2008 Rn. 76; Armbrüster in Prölss/Martin, VVG, 28., Aufl., § 4 ARB 2008, Rn. 108; Obarowski in Beckmann/Matusche Beckmann, Versicherungsrechts.-Handbuch, 2. Aufl., § 37 Rn. 371; Cornelius-Winkler, 8.
  • AG Kerpen, 08.11.2005 - 22 C 166/05  

    Zulässigkeit von Rechtsschutzversicherungsklauseln zum Ausschluss des Schutzes

    Die vom Kläger für seinen gegenteiligen Standpunkt herangezogene Entscheidung des OLG Düsseldorf vom 9.5.2000 (NVersZ 2001, 184) sei nicht einschlägig, weil diese noch zur Abgrenzung von § 14 Abs. 1 und Abs. 3 ARB 75 ergangen sei und die Rechtslage mit der Regelung in § 4 Abs. 1c in Verbindung mit § 2 Abs. 1a ARB 2002 nicht mehr vergleichbar sei.

    Wie schon nach dem alten Recht (vgl. dazu OLG Düsseldorf, r+s 2001, 198 [200] unter II. 3b = NVersZ 2001, 184 [185]) ist daher auch für die ARB 2002 davon auszugehen, daß der Rechtsschutzfall dem "Verletzungszustand" entspricht (vgl. a.a.O. S. 200 re. Spalte; sog. "Folgeereignistheorie").

  • OLG Düsseldorf, 25.02.2014 - 4 U 232/12  

    Auslegung einer D & O-Versicherung hinsichtlich der Kosten eines

    Der Streitwert wird für die 1. und die 2. Instanz auf einheitlich 162.233,74 EUR (= 80 % von 202.792,18 EUR) festgesetzt (vgl. Senatsurteil v. 09.05.2000 - 4 U 148/99, BeckRS 2000, 30110652).
  • OLG Düsseldorf, 12.03.2001 - 4 W 54/00  

    Einstandspflicht der Rechtsschutzversicherung bei einmaligem Erwerb von Anteilen

    Geschieht das - wie vorliegend - nicht, gilt gemäß § 158n Satz 3 VVG die Erfolgsaussicht als anerkannt, da der Versicherungsnehmer grundsätzlich keinen Anlaß hat, die Erfolgsaussicht seines Vorgehens in Frage zu stellen (vgl. Senat, VersR 2001, 233 mit weiteren Nachweisen).
  • AG Köln, 17.03.2014 - 142 C 118/13  

    Zulässigkeit des Einwandes der Vorvertraglichkeit durch eine

  • OLG Nürnberg, 20.09.2001 - 8 U 1024/01  

    Rechtsschutzversicherung; Berufsrechtsschutz; Versicherungsfall; Erstes

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht