Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 20.06.2018 - I-24 U 159/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,37642
OLG Düsseldorf, 20.06.2018 - I-24 U 159/17 (https://dejure.org/2018,37642)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 20.06.2018 - I-24 U 159/17 (https://dejure.org/2018,37642)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 20. Juni 2018 - I-24 U 159/17 (https://dejure.org/2018,37642)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,37642) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 12,79 €)

    Erforderlichkeit der Einhaltung der in den kirchenrechtlichen Bestimmungen vorgesehenen Schriftform für die Wirksamkeit eines durch einen Vertreter einer evangelischen Kirchengemeinde geschlossenen Vertrages und Anforderungen an eine formwirksame Genehmigung eines ...

  • Wolters Kluwer

    Anforderungen an die Form eines mit einer evangelischen Kirchengemeinde geschlossenen Vertrages

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Anforderungen an die Form eines mit einer evangelischen Kirchengemeinde geschlossenen Vertrages

  • rechtsportal.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Planervertrag mit Kirchengemeinde: Schriftform und Siegelung erforderlich!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Jurion (Kurzinformation)

    Anforderungen an die Wirksamkeit eines mit einer evangelischen Kirchengemeinde geschlossenen Vertrages

  • medizinrecht-blog.de (Kurzinformation)

    Kirchenrecht nicht eingehalten: Vertrag auch zivilrechtlich unwirksam

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Planervertrag mit Kirchengemeinde: Schriftform und Siegelung erforderlich! (IBR 2019, 20)

Verfahrensgang

  • LG Wuppertal - 1 O 258/16
  • OLG Düsseldorf, 20.06.2018 - I-24 U 159/17

Papierfundstellen

  • WM 2019, 603
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • KG, 09.05.2019 - 8 U 57/17

    Umfang des Anspruchs auf Herausgabe der Nutzungen des Darlehensgebers nach

    Der im Vertrag vom Februar 2006 nur für eine Zinsbindungsfrist von 10 Jahren (bis 29.02.2016) vereinbarte Zins ist jedoch, wie das Landgericht zutreffend entschieden hat, ab dem Ende der Zinsbindungsfrist zur Bestimmung des Werts des Gebrauchsvorteils nicht mehr heranzuziehen (s. schon KG, Urt. v. 01.10.2018 -24 U 159/17; Senat, Urt. v. 11.03.2019 -8 U 80/17).
  • KG, 11.03.2019 - 8 U 80/17

    Höhe des nach Widerruf eines Verbraucherdarlehensvertrages von den

    Hinsichtlich des von den Klägern auf den Rückabwicklungssaldo aus dem Darlehen Nr.#####38 geschuldeten Nutzungswertersatz ist nach dem Auslaufen der Zinsbindung nicht mehr der vormalige Vertragszins anzusetzen, sondern der in dieser Zeit - August 2018 - als marktüblich aus der Anlage K 11 zum Schriftsatz der Klägerpartei vom 1.3.2019 zu entnehmende Zinssatz von 1, 65 % (s. a. Kammergericht, Urteil vom 1.10.2018 - 24 U 159/17).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht