Rechtsprechung
   OLG Dresden, 06.02.2014 - 8 U 1218/13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,2558
OLG Dresden, 06.02.2014 - 8 U 1218/13 (https://dejure.org/2014,2558)
OLG Dresden, Entscheidung vom 06.02.2014 - 8 U 1218/13 (https://dejure.org/2014,2558)
OLG Dresden, Entscheidung vom 06. Februar 2014 - 8 U 1218/13 (https://dejure.org/2014,2558)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,2558) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Justiz Sachsen

    Direkte Verlinkung leider nicht möglich. Bitte geben Sie das Aktenzeichen in das Suchformular auf der Folgeseite ein.

  • zip-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Zum Anscheinsbeweis bei missbräuchlicher Bargeldabhebung an Geldautomaten nach neuem Zahlungsdiensterecht

  • RA Kotz

    Girokontobelastungen nach EC-Kartenmissbrauch - Ausgleichsklage gegen Bank

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ZPO § 286; BGB § 675u
    Haftung der Bank für missbräuchliche EC-Kartenverfügungen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Bankkarte, Geldautomat, Anscheinsbeweis

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Anforderungen an die Haftung einer Bank für missbräuchliche EC-Kartenverfügungen

  • zbb-online.com (Leitsatz)

    BGB §§ 675u, 675v, 675w Satz 1
    Zum Anscheinsbeweis bei missbräuchlicher Bargeldabhebung an Geldautomaten nach neuem Zahlungsdiensterecht

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Regeln des Anscheinsbeweises grundsätzlich auf Barabhebungen an Geldautomaten anwendbar

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2014, 824
  • ZIP 2014, 766
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 26.01.2016 - XI ZR 91/14

    Zu Beweisgrundsätzen bei streitigen Zahlungsaufträgen im Online-Banking

    bb) Demgegenüber nimmt die h.M. an, § 675w Satz 3 BGB hindere eine Anwendung des Anscheinsbeweises im Zahlungsdiensterecht grundsätzlich nicht (OLG Düsseldorf, ZIP 2012, 2244, 2245; OLG Dresden, ZIP 2014, 766, 768; Beesch in Dauner-Lieb/Langen, BGB, 2. Aufl., § 675w Rn. 37; Beesch/Willershausen, juris-PR-BKR 9/2012 Anm. 1; Bunte, ABG-Banken und Sonderbedingungen, 4. Aufl., 4. Teil Rn. 31; MünchKommBGB/Casper, 6. Aufl., § 675w Rn. 13; Herresthal in Langenbucher/Bliesener/Spindler, Bankrechts-Kommentar, 2013, § 675w Rn. 13; Hofmann, BKR 2014, 105, 112; Lohmann/Koch, WM 2008, 57, 63; Maihold in Schimansky/Bunte/Lwowski, Bankrechts-Handbuch, 4. Aufl., § 55 Rn. 80; Meckel, jurisPR-BKR 2/2010 Anm. 1; Nobbe, WM 2011, 961, 968; ders. in Ellenberger/Findeisen/Nobbe, Kommentar zum Zahlungsverkehrsrecht, 2. Aufl., § 675w Rn. 27; Staudinger/Omlor, BGB, Neubearb.
  • AG Köln, 22.12.2014 - 142 C 141/13

    Beweislastverteilung bei Erstattungsansprüchen des Kunden und

    Es handelt sich hierbei - wie oben dargestellt - lediglich um eine Vermutung zugunsten der Bank, die widerlegt werden kann (OLG Dresden, Urteil vom 6.2.2014 - 8 U 1218/13 - zitiert nach juris).
  • AG Köln, 12.03.2019 - 112 C 325/17
    Es handelt sich hierbei - wie oben dargestellt - lediglich um eine Vermutung zugunsten der Bank, die widerlegt werden kann (OLG Dresden, Urteil vom 6.2.2014 - 8 U 1218/13 - zitiert nach juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht