Rechtsprechung
   OLG Dresden, 06.09.2006 - 2 U 813/06   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2006,4083
OLG Dresden, 06.09.2006 - 2 U 813/06 (https://dejure.org/2006,4083)
OLG Dresden, Entscheidung vom 06.09.2006 - 2 U 813/06 (https://dejure.org/2006,4083)
OLG Dresden, Entscheidung vom 06. September 2006 - 2 U 813/06 (https://dejure.org/2006,4083)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,4083) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Justiz Sachsen

    AktG § 89 Abs. 4; AktG § 93 Abs. 2; AktG § 93 Abs. 3 Nr. 8; AktG § 15; AktG § 16; AktG § 112; ZPO § 529 Abs. 1; ZPO § 531 Abs. 2
    Indizielle Wirkung nachvertraglichen Verhaltens; Verjährung bei Vorstandshaftung

  • Judicialis

    Indizielle Wirkung nachvertraglichen Verhaltens; Verjährung bei Vorstandshaftung

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Zu Rechtsfragen im Zusammenhang mit Darlehensgewährungen durch den Vorstand einer Aktiengesellschaft ohne Einwilligung des Aufsichtsrates

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    AktG § 93 § 112
    Indizielle Wirkung nachvertraglichen Verhaltens - Verjährung bei Vorstandshaftung

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Verletzung von Vorstandspflichten durch Darlehensgewährungen ohne Einwilligung des Aufsichtsrates; Begriff des Unternehmers im konzernrechtlichen Sinne; Konkludente Fassung von Aufsichtsratsbeschlüssen; Umfang der Schadensersatzpflicht

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • WM 2007, 1029



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • OLG Dresden, 29.01.2010 - 3 AR 3/10

    Gerichtliche Zuständigkeit für die gerichtliche Geltendmachung von

    Mit Beschluss vom 05.08.2009 wies die 2. Zivilkammer darauf hin, dass für denjenigen Teil des Rechtsstreits, der Honoraransprüche aus den beiden vor der Kammer für Handelssachen geführten Prozessen (1 HKO 4/04 = OLG Dresden 2 U 813/06 und 1 HKO 89/04 = OLG Dresden 2 U 903/08) und damit die Rechnungen K 9 bis 11 über insgesamt 7.876,60 EUR betrifft, nicht die Zivilkammer, sondern die Kammer für Handelssachen als "das Gericht des Hauptprozesses" zuständig sei.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht