Rechtsprechung
   OLG Dresden, 09.08.2005 - 2 U 897/04   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2005,1080
OLG Dresden, 09.08.2005 - 2 U 897/04 (https://dejure.org/2005,1080)
OLG Dresden, Entscheidung vom 09.08.2005 - 2 U 897/04 (https://dejure.org/2005,1080)
OLG Dresden, Entscheidung vom 09. August 2005 - 2 U 897/04 (https://dejure.org/2005,1080)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,1080) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Persönliche Haftung der Mitglieder für Verbindlichkeiten eines Idealvereins bei Rechtsformmissbrauch durch erhebliche wirtschaftliche Betätigung ("Kolping")

  • cox-steuerberatung.de PDF

    § 21, 2 BGB; §§ 92, 93 InsO

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 21; InsO § 93
    Insolvenz eines personalistisch strukrurierten eingetragenen Vereins, der sich über das sog. Nebenzweckprivileg hinaus in erheblichem Umfang wirtschaftlich betätigt: Zur Geltendmachung von Durchgriffsansprüchen von Vereinsgläubigern gegen Mitglieder des Vereins

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Vereinsrechtliche Durchgriffshaftung; Haftung wegen Missbrauchs der Rechtsform; Vorliegen erheblicher wirtschaftlicher Betätigung eines eingetragenen Vereins über das Nebenzweckprivileg hinaus; Abgrenzung von Vereinstätigkeiten ideeller und erwerbswirtschaftlicher Natur; Zurechnung gewerblicher Aktivitäten von Tochtergesellschaften und Enkelgesellschaften; Vorliegen einer wirtschaftlichen Einheit mit dem Verein durch organisatorische, finanzielle und personelle Verflechtung; Durchgriffsansprüche von Vereinsgläubigern und akzessorische Haftung der Vereinsmitglieder für Vereinsverbindlichkeiten; Geltendmachung der Ansprüche bei Insolvenz des Vereins; Rechte und Pflichten des Insolvenzverwalters bei zur Einziehung zugewiesener Forderungen; Zulässigkeit der Freigabe einer Insolvenzforderung; Rückübertragung der Einziehungsbefugnis durch den Insolvenzverwalter an den materiellen Forderungsinhaber (Rückermächtigung)

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • sachsen.de (Pressemitteilung)

    Regionale Organisationen des Kolpingwerks haften für insolventes Kolping-Bildungswerk-Sachsen e.V.

  • raschlosser.com (Kurzinformation)

    Durchgriffsansprüche beim insolventen Verein

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Durchgriffsansprüche beim insolventen Verein

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Rechtsformmissbrauch begründet Haftung von Vereinsmitgliedern - OLG Dresden verurteilt regionale Diözesenverbände und Vereine des Kolpingwerks zu Zahlungen in Millionenhöhe

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZIP 2005, 1680
  • NZG 2006, 557 (Ls.)
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht