Rechtsprechung
   OLG Dresden, 11.09.2007 - 2 Ws 163/07   

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Justiz Sachsen

    StGB § 353b Abs. 1; SächsBG § 78; SächsBG § 80
    Dienstgeheimnis; Amtsverschwiegenheit; Staatsanwalt; Ermittlungsverfahren; Durchsuchungstermin

  • Judicialis

    Dienstgeheimnis; Amtsverschwiegenheit; Staatsanwalt; Ermittlungsverfahren; Durchsuchungstermin

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Nichteröffnung eines Hauptverfahrens gegen einen Staatsanwalt wegen Verletzung des Dienstgeheimnisses durch Weitergabe von Informationen über ein Ermittlungsverfahren an die Presse; Existenz eines von einem Staatsanwalt eingeleiteten Ermittlungsverfahrens sowie eines von ihm festgelegten Durchsuchungstermins als ihm "anvertraute" oder "sonst bekannt gewordene" Geheimnisse; Weitergabe des Inhalts von Durchsuchungsbeschlüssen an einen Journalisten als "Offenbaren" in Form der Mitteilung an einen Unbefugten

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • sachsen.de (Pressemitteilung)

    Kein Strafverfahren gegen früheren INES-Staatsanwalt

  • anwaltskanzlei-adam.de (Kurzinformation)

    Keine Verletzung des Dienstgeheimnisses, wenn Staatsanwalt bevorstehende Wohnungsdurchsuchung verrät

Besprechungen u.ä.

  • beck.de PDF, S. 39 (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    § 353b StGB
    Offenbaren eines vom Amtsträger selbst geschaffenen Geheimnisses

Sonstiges (2)

  • jurion.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Beschluss des OLG Dresden vom 11.09.2007, Az.: 2 Ws 163/07 (Offenbaren eines vom Amtsträger selbst geschaffenen Geheimnisses)" von OStA Wolfgang Schwürzer und StA Ronald Krewer, original erschienen in: NStZ 2008, 463.

  • jurion.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Beschluss des OLG Dresden vom 11.9.2007, Az.: 2 Ws 163/07 (Geheimnisverrat durch Staatsanwalt)" von RA Dr. Nils Lange-Bertalot, original erschienen in: StRR 2008, 31 - 32.

Papierfundstellen

  • NJW 2007, 3509
  • NStZ 2008, 462
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht