Rechtsprechung
   OLG Dresden, 14.07.2010 - 12 U 357/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,47232
OLG Dresden, 14.07.2010 - 12 U 357/10 (https://dejure.org/2010,47232)
OLG Dresden, Entscheidung vom 14.07.2010 - 12 U 357/10 (https://dejure.org/2010,47232)
OLG Dresden, Entscheidung vom 14. Juli 2010 - 12 U 357/10 (https://dejure.org/2010,47232)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,47232) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Geltendmachung einer Abmahnpauschale sowie vorprozessualer Anwaltskosten bei berechtigter Abmahnung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Geltendmachung einer Abmahnpauschale sowie vorprozessualer Anwaltskosten bei berechtigter Abmahnung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Frankfurt, 10.01.2012 - 11 U 36/11

    Zur Erstattungsfähigkeit der Kosten eines anwaltlichen Abmahnschreibens nach

    Auch unter dem Gesichtspunkt der "Waffengleichheit" ist kein berechtigtes Interesse der Klägerin erkennbar, auf das Anwaltsschreiben der Beklagten hin einen Rechtsanwalt einzuschalten, der - anders als in dem vom OLG Dresden mit Urteil vom 14.7.2010, 12 U 357/10 (juris) entschiedenen Fall - nicht etwa die mit der Vorkorrespondenz begonnenen Verhandlungen über eine angemessene Lizenzgebühr fortsetzt, sondern lediglich die Forderungen des Schreibens vom 4.6.2010 wiederholt.
  • BSG, 02.03.2015 - B 2 U 283/14 B
    S 12 U 357/10 (SG Speyer).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht