Rechtsprechung
   OLG Dresden, 14.09.2017 - 4 U 975/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,39295
OLG Dresden, 14.09.2017 - 4 U 975/17 (https://dejure.org/2017,39295)
OLG Dresden, Entscheidung vom 14.09.2017 - 4 U 975/17 (https://dejure.org/2017,39295)
OLG Dresden, Entscheidung vom 14. September 2017 - 4 U 975/17 (https://dejure.org/2017,39295)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,39295) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Justiz Sachsen

    Direkte Verlinkung leider nicht möglich. Bitte geben Sie das Aktenzeichen in das Suchformular auf der Folgeseite ein.

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Anforderungen an den Nachweis der Durchführung einer nicht dokumentierten Untersuchung

  • rechtsportal.de

    BGB § 823 Abs. 1 ; ZPO § 286
    Anforderungen an den Nachweis der Durchführung einer nicht dokumentierten Untersuchung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

Besprechungen u.ä.

  • zpoblog.de (Entscheidungsbesprechung)

    Gesetzliche Vermutung kann auch nur durch Parteianhörung entkräftet werden

Verfahrensgang

  • LG Leipzig - 7 O 2199/15
  • OLG Dresden, 14.09.2017 - 4 U 975/17
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Dresden, 02.05.2018 - 4 U 510/18

    Darlegungs- und Beweislast bei Behauptung eines Hygienemangels in einem

    Sofern dagegen eine Dokumentation medizinisch nicht erforderlich ist, ist sie auch aus Rechtsgründen nicht geboten, so dass aus ihrem Unterbleiben keine beweisrechtlichen Folgerungen gezogen werden können (vgl. BGH, NJW 1999, 3408; OLG München, Urteil vom 15.07.2010, Az. 1 U 5309/09, zitiert nach juris, Senat, Beschluss vom 14.09.2017 - 4 U 975/17 - juris ).
  • OLG Dresden, 10.01.2018 - 4 U 750/17

    Zurückweisung der Berufung gegen ein klageabweisendes Urteil im

    Besteht aus der für das Berufungsgericht gebotenen Sicht eine gewisse - nicht notwendig überwiegende - Wahrscheinlichkeit dafür, dass im Fall der Beweiserhebung die erstinstanzliche Feststellung keinen Bestand haben wird, ist es zu einer erneuten Tatsachenfeststellung verpflichtet (BGH, Urteil vom 14. Februar 2017 - VI ZR 434/15 - juris; Urteil vom 21. Juni 2016 - VI ZR 403/14 - juris; Urteil vom 9. März 2005 - VIII ZR 266/03 - juris. Senat, Beschluss vom 14. September 2017 - 4 U 975/17 -, Rn. 3, juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht