Rechtsprechung
   OLG Dresden, 18.11.1997 - 14 U 2426/96   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1997,5655
OLG Dresden, 18.11.1997 - 14 U 2426/96 (https://dejure.org/1997,5655)
OLG Dresden, Entscheidung vom 18.11.1997 - 14 U 2426/96 (https://dejure.org/1997,5655)
OLG Dresden, Entscheidung vom 18. November 1997 - 14 U 2426/96 (https://dejure.org/1997,5655)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1997,5655) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz und Volltext)

    Werbung von Lohnsteuerhilfevereinen; Reklamehafte Ausgestaltung einer Anzeige ; Ausgestaltung der Werbebefugnis steuerberatender Berufe; Werbung durch Fernseheinblendungen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1998, 1334
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Zweibrücken, 17.08.2000 - 4 U 245/99

    Zulässige Werbeanzeige eines Lohnsteuerhilfevereins - "mehr als 1200

    Eine am Wortlaut der Verordnung haftende bzw. restriktive Beurteilung der angegriffenen Wettbewerbshandlung ließe sich deshalb nicht mehr mit den verfassungsrechtlich gewährleisteten Grundrechten der Berufs- und Vereinigungsfreiheit (Art. 12 Abs. 1, Art. 9 GG), vereinbaren, weil sie diese durch § 57 a StBerG gegenüber der Situation bei Erlass der Verordnung eingetretene Werteverschiebung nicht berücksichtigte (vgl. BGH WM 1995, 1334; OLG Dresden, WRP 1998, 216, 218).
  • OLG Dresden, 02.12.1997 - 14 U 1007/97

    Berufsrechtliche Zulässigkeit der Werbung eines Steuerberaters

    Hierzu gehören grundsätzlich auch Neuerungen in bezug auf die Nutzung anderer als herkömmlicher Kommunikationsmittel (vgl. § 22 BOStB und - zur Fernsehwerbung eines Lohnsteuerhilfevereins: Senatsurteil vom 18.11.1997 - 14 U 2426/96, zur Veröffentlichung vorgesehen), gegenüber dem bisherigen Werbeverhalten der Steuerberater veränderte Ausdrucksformen der Selbstdarstellung sowie Werbehinweise, die - wie hier - nicht durch ein besonderes Ereignis veranlaßt sind.
  • OLG Dresden, 02.12.1997 - 14 U 816/97

    Berufsrechtliche Zulässigkeit der Werbung eines Steuerberaters

    Hierzu gehören grundsätzlich auch Neuerungen in bezug auf die Nutzung anderer als herkömmlicher Kommunikationsmittel und Werbeformen (vgl. § 22 BOStB und - zur Fernsehwerbung eines Lohnsteuerhilfevereins: Senatsurteil vom 18.11.1997 - 14 U 2426/96, zur Veröffentlichung vorgesehen) sowie veränderte Ausdrucksformen der Selbstdarstellung, die einer Wandelung des Berufsbildes gerecht werden.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht