Rechtsprechung
   OLG Dresden, 20.01.2015 - 14 U 1127/14   

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Telemedicus

    Keine Übertragung eines Nutzungsrechts zur gewerblichen Vervielfältigung durch Erwerb einer Client-Software für ein MMORPG-Spiel

  • damm-legal.de (Kurzinformation und Volltext)

    Durch Erwerb einer Client-Software für ein Computerspiel erfolgt keine Übertragung von gewerblichen Nutzungsrechten

  • online-und-recht.de

    Durch Verwendung einer Client-Software für ein Online-Computerspiel erfolgt keine Übertragung von gewerblichen Nutzungsrechten

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    World of Warcraft: Bots verboten

  • spielerecht.de (Kurzinformation)

    Bots in World of Warcraft verboten

  • juve.de (Kurzinformation)

    Games: Blizzard gewinnt Urheberrechtsstreit

Besprechungen u.ä.

  • Telemedicus (Entscheidungsbesprechung)

    Bothersteller darf Client-Software nicht nutzen

Sonstiges

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des OLG Dresden vom 20.01.2015 - 14 U 1127/14" von RA Dr. Simon Apel und RA Manuel Biehler, original erschienen in: ZUM 2015, 336 - 343.

Papierfundstellen

  • MMR 2015, 402
  • ZUM 2015, 336



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • BGH, 06.10.2016 - I ZR 25/15  

    Keine Vervielfältigung der WoW-Client-Software zu gewerblichen Zwecken - World of

    gerichtete Berufung des Beklagten ist weitgehend ohne Erfolg geblieben und hat nur in Bezug auf die Verurteilung zur Auskunftserteilung entsprechend Ziffer 2 d und e der Klageanträge Erfolg gehabt und zur Abweisung der Klage geführt (OLG Dresden, ZUM 2015, 336).
  • OLG München, 02.07.2015 - U 3427/14  

    World of Warcraft - Urheberrechtsverletzung durch Vervielfältigung der

    Da es sich um Software zur Ermöglichung der Teilnahme an einem Online-Spiel handelt, erwartet der Verkehr jedoch nicht die Einräumung von Rechten zu kommerziellen Zwecken (vgl. OLG Dresden, Urteil vom 20.01.2015, Az. 14 U 1127/14, Anlage K 22).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht