Rechtsprechung
   OLG Dresden, 28.05.2015 - 3 W 473/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,14610
OLG Dresden, 28.05.2015 - 3 W 473/15 (https://dejure.org/2015,14610)
OLG Dresden, Entscheidung vom 28.05.2015 - 3 W 473/15 (https://dejure.org/2015,14610)
OLG Dresden, Entscheidung vom 28. Mai 2015 - 3 W 473/15 (https://dejure.org/2015,14610)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,14610) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Kosten für Handwerker sind gerichtlich festsetzbar!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Bauteilöffnungen durch Sachverständige - Wer trägt die Kosten?

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Handwerkerkosten sind festsetzbar! (IBR 2015, 648)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • KG, 25.02.2019 - 19 W 70/18

    Erstattungsfähigkeit der Kosten eines prozessbegleitenden Privatgutachtens

    Deshalb sind diejenigen Aufwendungen, die veranlasst werden, bevor sich der Rechtsstreit einigermaßen konkret abzeichnet, nicht erstattungsfähig (siehe BGH, Beschluss vom 17. Dezember 2002 - VI ZB 56/02 -, BGHZ 153, 235-239; siehe ferner OLG Dresden, Beschluss vom 28. Mai 2015 - 3 W 473/15 -, juris; OLG Koblenz, Beschluss vom 7. September 2015 - 14 W 570/15 -, juris).
  • LG Karlsruhe, 31.08.2017 - 6 OH 22/16

    Bauteilöffnung des Gerichtssachverständigen: Wann ist er hierzu richterlich

    Dabei braucht auch nicht entschieden zu werden, ob zu den nach § 91 ZPO notwendigen Kosten des Rechtsstreits auch die im Rahmen einer Beweiserhebung erforderliche Aufwendungen, die einer Prozesspartei im Rahmen einer gerichtlich angeordneten Begutachtung entstanden sind, wie hier die Kosten im Zusammenhang mit der Vorbereitung und Durchführung eines Ortstermins, einer Baufreilegungen, Bauteilöffnungen oder ähnlichem, gehören (so OLG Dresden BeckRS 2015, 16160 m. w. N.; BeckOK ZPO/Jaspersen ZPO § 91 Rn. 130a).
  • OLG Bamberg, 07.06.2017 - 8 W 57/17

    Notwendige Kosten des Rechtsstreits - Aufwendungen zur gerichtlich angeordneten

    Auch dann hätten die Prozessparteien entsprechend der Regelung zur Kostentragung im Endurteil den Aufwand tragen müssen, entweder schon durch ihre Vorauszahlungen auf die gerichtlichen Auslagen oder im Wege der Kostenerstattung (OLG Dresden, Beschluss vom 28.05.2015 - 3 W 473/15 -, Rn. 6, juris).
  • LG Frankfurt/Main, 24.02.2016 - 20 O 359/14
    Grundsätzlich sind diese sind Kosten zwar im Rahmen des Kostenfestsetzungsverfahrens geltend zu machen (Werner/Pastor, 15. Aufl. Rz. 91; OLG Dresen, IBR 2015, 648); indes wäre dies ein Verweis auf einen verfahrensmäßig unsicheren Weg (BGHZ 111, 168).
  • OLG Hamm, 10.07.2020 - 25 W 80/20
    Auch dann hätten letztlich die Parteien, die im vorliegenden Fall die Gerichtskosten jeweils zur Hälfe zu tragen haben, diesen Aufwand tragen müssen, entweder schon durch ihre Vorauszahlungen auf die gerichtlichen Auslagen oder im Wege der Kostenerstattung, wenn der Prozessgegner vorschusspflichtig war (vgl. OLG Dresden IBR 2015, 648 juris-Rn 6; KG RVGReport 2007, 112 juris-Rn 2).
  • OLG Hamm, 27.07.2018 - 25 W 106/18
    Auch dann hätten letztlich die Parteien, die im vorliegenden Fall die Gerichtskosten jeweils zur Hälfe zu tragen haben, diesen Aufwand tragen müssen, entweder schon durch ihre Vorauszahlungen auf die gerichtlichen Auslagen oder im Wege der Kostenerstattung, wenn der Prozessgegner vorschusspflichtig war (vgl. OLG Dresden IBR 2015, 648 juris-Rn 6; KG RVGReport 2007, 112 juris-Rn 2 ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht