Rechtsprechung
   OLG Dresden, 29.02.1996 - 4 U 1226/95   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1996,5203
OLG Dresden, 29.02.1996 - 4 U 1226/95 (https://dejure.org/1996,5203)
OLG Dresden, Entscheidung vom 29.02.1996 - 4 U 1226/95 (https://dejure.org/1996,5203)
OLG Dresden, Entscheidung vom 29. Februar 1996 - 4 U 1226/95 (https://dejure.org/1996,5203)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1996,5203) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • rechtsportal.de

    DDR- StHG § 1 Abs. 2; DDR- ZGB §§ 93 331 S. 2
    Haftung für Vergabe von Doping an Sportler in der ehemaligen DDR

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    EGBGB Art. 232 § 1; StHG § 1; ZGB -DDR § 93 § 330
    Haftung der Bundesrepublik Deutschland für Gesundheitsschäden von Sportlern aufgrund der Verabreichung von Dopingmitteln zu Zeiten der ehemaligen DDR

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • KG, 12.02.2004 - 20 U 206/02

    Staatshaftung: Haftung der Bundesrepublik Deutschland für Behandlungsfehler in

    Eine Ausdehnung dieses Rechtsinstituts auf zivilrechtliche Ansprüche kommt nicht in Betracht (vgl. nur: OLG Dresden, DtZ 1997, 291 ff., 294 mwN).
  • OLG Brandenburg, 17.12.2003 - 13 U 141/03

    Anspruch auf Wertersatz gegen die Bundesrepublik Deutschland für an den

    Der Einigungsvertrag sieht jedoch nur eine partielle gegenständliche Rechtsnachfolge für bestimmte Bereiche und keine Gesamtrechtsnachfolge vor (vgl. OLG Dresden, a.a.O. u. DtZ 1997, 291, 293 m.w.N.; BbgOLG a.a.O.).
  • OLG Frankfurt, 17.02.2003 - 8 W 27/02

    Prozesskostenhilfe für Schadenersatzklage einer ehemaligen DDR-Schwimmerin wegen

    Es ist zutreffend, dass der Antragsgegner nicht Rechtsnachfolger des DDR/NOK ist (vgl. zur fehlenden Rechtsnachfolge der BRD im Verhältnis zur DDR: OLG Dresden v. 29.2.1996 - 4 U 1226/95, OLGReport Dresden 1997, 256 = DtZ 97, 291).

    Die Dopingvergabe und die Verabreichung "unterstützender Mittel" war Staatsziel (OLG Dresden v. 29.2.1996 - 4 U 1226/95, OLGReport Dresden 1997, 256 = DtZ 97, 291 [292]).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht