Rechtsprechung
   OLG Frankfurt, 01.04.2009 - 7 U 163/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,5875
OLG Frankfurt, 01.04.2009 - 7 U 163/08 (https://dejure.org/2009,5875)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 01.04.2009 - 7 U 163/08 (https://dejure.org/2009,5875)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 01. April 2009 - 7 U 163/08 (https://dejure.org/2009,5875)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,5875) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • IWW
  • openjur.de
  • Justiz Hessen

    § 253 BGB, § 823 Abs 1 BGB, § 286 ZPO, § 287 ZPO
    Schadenersatz bei Verkehrsunfall: Anforderungen an den Nachweis der Ursächlichkeit eines Auffahrunfalls für einen Bandscheibenvorfall

  • Judicialis

    Zur Frage der Kausalität eines Auffahrunfalls für einen Bandscheibenvorfall

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz und Volltext)

    Anforderungen an den Nachweis der Ursächlichkeit eines Auffahrunfalls für einen Bandscheibenvorfall der Halswirbelsäule

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ZPO § 286
    Anforderungen an den Nachweis der Ursächlichkeit eines Auffahrunfalls für einen Bandscheibenvorfall der Halswirbelsäule

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • verkehrslexikon.de (Pressemeldung)

    Beweislast für die Behauptung eines Bandscheibenvorfalls nach einem Auffahrunfall

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Bandscheibenschäden nach Auffahrunfall - Haftpflichtversicherung zahlt nicht!

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LG Duisburg, 21.03.2011 - 2 O 7/09

    Ein Unfallgeschädigter ist für die Ursächlichkeit eines Auffahrunfalls für einen

    Da der Auffahrunfall nach dem unstreitigen Sachverhalt zu einer Primärverletzung der Klägerin geführt hatte, die ansonsten nach § 286 ZPO im Wege des Vollbeweises nachzuweisen war, war der von der Klägerin behauptete Bandscheibenvorfall mit dem Beweismaß des § 287 Abs. 1 BGB nachzuweisen, der nicht auf Folgeschäden einer einzelnen Verletzung beschränkt ist, sondern auch die neben der feststehenden Körperverletzung entstehenden weiteren Schäden aus derselben Schädigungsursache umfasst (vgl.OLG Frankfurt, Urteil vom 01.04.2009, Az. 7 U 163/08 m. w. N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht