Rechtsprechung
   OLG Frankfurt, 02.02.2016 - 11 U 70/15 (Kart)   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,950
OLG Frankfurt, 02.02.2016 - 11 U 70/15 (Kart) (https://dejure.org/2016,950)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 02.02.2016 - 11 U 70/15 (Kart) (https://dejure.org/2016,950)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 02. Februar 2016 - 11 U 70/15 (Kart) (https://dejure.org/2016,950)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,950) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Unzulässigkeit der Anwendung einzelner Regelungen aus dem DFB-Reglement für Spielervermittlung

  • rabüro.de

    DFB darf einzelne Regelungen aus "DFB-Reglement für Spielervermittlung" nicht mehr anwenden

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Rechtmäßigkeit des DFB-Reglements für Spielervermittlung

  • rechtsportal.de

    AEUV Art. 101 Abs. 1
    Rechtmäßigkeit des DFB-Reglements für Spielervermittlung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (11)

  • Justiz Hessen (Pressemitteilung)

    OLG untersagt DFB die Anwendung einzelner Regelungen aus dem "DFB-Reglement für Spielervermittilung"

  • hessen.de (Pressemitteilung)

    Anwendung einzelner Regelungen aus dem "DFB-Reglement für Spielervermittilung" untersagt

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    DFB-Reglement zur Spielervermittlung teilweise unwirksam

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Regelungen des DFB zur Spielervermittlung in Teilen kartellrechtswidrig und damit nicht mehr anzuwenden

  • ra-skwar.de (Pressemitteilung)

    Sportrecht - Fußball - Spielervermittlung

  • ip-rechtsberater.de (Kurzinformation)

    Einzelne Regelungen aus "DFB-Reglement für Spielervermittlung" sind unzulässig

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Einzelne Regelungen aus "DFB-Reglement für Spielervermittlung" sind unzulässig

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    DFB darf einzelne Regelungen aus dem "DFB-Reglement für Spielervermittilung" nicht mehr anwenden

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Spielvermittlerin muss Registrierungspflicht nach dem "DFB-Reglement" nicht nachkommen

  • spiegel.de (Pressemeldung, 04.02.2016)

    Vermittlungsgebühren: Spielerberater dürfen nicht für Minderjährige kassieren

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    DFB die Anwendung einzelner Regelungen aus dem "DFB-Reglement für Spielervermittilung" untersagt

Besprechungen u.ä.

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Wettbewerbsbeschränkungen im DFB-Reglement

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LG Frankfurt/Main, 24.10.2019 - 3 O 517/18
    Hiernach ist auch der Beklagte als Sportverband eine Unternehmensvereinigung, da für die hierin zusammengeschlossenen Fußballvereine das Fußballspiel eine wirtschaftliche Tätigkeit darstellt (vgl. zur ...: EuG, Slg 2005, II-209-255 Rn. 69, 72 - Piau; so auch OLG Frankfurt a.M., WuW 2016, 190 Rn. 6).

    Vorliegend wird man aber bereits nicht von einem rein sportlichen Regelwerk ausgehen können (a.A. OLG Frankfurt a.M., WuW 2016, 190 Rn. 8).

    Anders als in dem vom OLG Frankfurt am Main entschiedenen Fall (vgl. OLG Frankfurt a.M., WuW 2016, 190 Rn. 20), ist es ihm vorliegend möglich, in zumutbarer Weise vom Inhalt der Regelungen, deren Einhaltung und den möglichen Sanktionen Kenntnis zu erlangen.

    Grundsätzlich können zwar auch Personen, die nicht Mitglied eines Verbandes sind, dessen Regelungen und Disziplinargewalt durch vertragliche Vereinbarungen unterstellt werden (BGH, NJW 1995, 583 Rn. 10; vgl. auch OLG Frankfurt a.M., WuW 2016, 190 Rn. 19).

    Dies dient dem Vorteil der Dienstleistungsempfänger, da diese vor unsachlicher Einflussnahme von Spielervermittlern aus monetären Gründen geschützt werden sollen (so auch LG Frankfurt a.M., CaS 2015, 248 Rn. 70 und OLG Frankfurt a.M., WuW 2016, 190 Rn. 37).

    Das OLG Frankfurt a.M. hat bereits in einem ähnlich gelagerten einstweiligen Verfügungsverfahren den Minderjährigenschutz als schützenswertes Interesse im Rahmen der kartellrechtlichen Prüfung anerkannt, wenngleich es dieses im Rahmen der Prüfung des Drei-Stufen-Tests feststellte (vgl. OLG Frankfurt, WuW 2016, 190 Rn. 13 ff.).

    Jedoch kommt dem Interesse des Beklagten an der Erreichung von Transparenz und Nachvollziehbarkeit von Spielervermittlungen sowie dem Schutz minderjähriger und sonstiger Spieler vor sachfremder Einflussnahme durch Spielervermittler ein höheres Gewicht zu (so auch OLG Frankfurt a.M., WuW 2016, 190 Rn. 35 ff.).

  • LG Frankfurt/Main, 09.01.2019 - 6 O 225/18
    Sind die einzelnen Vereinsmitglieder damit Unternehmen, ist der Beklagte selbst als Unternehmensvereinigung einzuordnen (vgl. OLG Frankfurt, Urteil vom 02. Februar 2016 - 11 U 70/15 (Kart) -, Rn. 6, juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht