Rechtsprechung
   OLG Frankfurt, 03.07.2017 - 13 SV 6/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,25136
OLG Frankfurt, 03.07.2017 - 13 SV 6/17 (https://dejure.org/2017,25136)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 03.07.2017 - 13 SV 6/17 (https://dejure.org/2017,25136)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 03. Juli 2017 - 13 SV 6/17 (https://dejure.org/2017,25136)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,25136) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de
  • Justiz Hessen

    § 36 ZPO
    Zuständigkeitsbestimmung trotz gemeinschaftlichen Gerichtsstands

  • Verkehrsrecht Blog (Kurzinformation und Volltext)

    "Abgasskandal": Klage gegen Hersteller am Wohnsitz des Geschädigten zulässig

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz und Volltext)

    Zuständigkeitsbestimmung trotz gemeinschaftlichen Gerichtsstands

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ZPO § 36
    Zuständigkeitsbestimmung; Prozessökonomie; Verfahrensbeschleunigung

  • rechtsportal.de

    ZPO § 36
    Bestimmung des gemeinsam zuständigen Gerichts bei Vorhandensein eines gemeinschaftlichen Gerichtsstandes

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

  • LG Darmstadt - 4 O 83/17
  • OLG Frankfurt, 03.07.2017 - 13 SV 6/17
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • LG Krefeld, 19.08.2020 - 2 O 541/19
    Gehört der Schadenseintritt selbst zum Tatbestand der Rechtsverletzung, ist damit (auch) der Ort des Schadenseintritts Begehungsort im Sinne des § 32 ZPO (OLG Frankfurt, Beschluss vom 03. Juli 2017 - 13 SV 6/17 -, Rn. 15, juris).
  • OLG Köln, 01.09.2017 - 8 AR 25/17

    Bestimmung des örtlich zuständigen Gerichts durch den BGH

    Ob ein gemeinsamer Gerichtsstand gem. § 32 ZPO beim Landgericht Köln besteht, kann offen bleiben, weil die beabsichtigte Zuständigkeitsbestimmung schon dann (ggf. deklaratorisch) ergehen kann, wenn der gemeinsame besondere Gerichtsstand nicht sicher feststellbar ist oder wenn das zu bestimmende Gericht seine Zuständigkeit mit nachvollziehbaren Gründen in Frage stellt (OLG Hamm, Beschluss vom 22. August 2016 - I-32 SA 41/16 -, Rn. 14, juris; OLG Köln, Beschluss vom 30. Mai 2016 - 8 AR 24/16 -, Rn. 7, juris; OLG München, Beschluss vom 08. Januar 2013 - 34 AR 336/12 -, Rn. 7, juris; vgl. auch OLG Frankfurt, Beschluss vom 03. Juli 2017 - 13 SV 6/17 -, juris).
  • BayObLG, 26.03.2020 - 1 AR 13/20

    Kaufvertrag

    Wie das Oberlandesgericht Frankfurt (Beschluss vom 3. Juli 2017, 13 SV 6/17), vertrete er die Auffassung, dass die Beklagte auch am Wohnsitz der Klagepartei verklagt werden könne.
  • LG Hanau, 21.06.2019 - 1 O 1536/18

    Abgasskandal: Urteil gegen Volkswagen

    Der Begehungsort liegt dabei überall dort, wo ein Teilakt der unerlaubten Handlung verwirklicht worden ist (vgl. OLG Frankfurt a. M., Beschluss vom 03.07.2017 - 13 SV 6/17, BeckRS 2017, 117585).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht