Rechtsprechung
   OLG Frankfurt, 04.11.2004 - 26 U 17/03   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,11661
OLG Frankfurt, 04.11.2004 - 26 U 17/03 (https://dejure.org/2004,11661)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 04.11.2004 - 26 U 17/03 (https://dejure.org/2004,11661)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 04. November 2004 - 26 U 17/03 (https://dejure.org/2004,11661)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,11661) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • Justiz Hessen

    § 133 Abs 1 S 2 InsO, § 143 InsO
    Insolvenzanfechtung: Darlegungs- und Beweislast für die Kenntnis vom Gläubigerbenachteiligungsvorsatz des Schuldners

  • judicialis

    InsO § 133; ; InsO § 143

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    InsO § 133; InsO § 143
    Zum Gläubigerbenachteiligungsvorsatz des Insolvenzverwalters

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Insolvenzanfechtungsansprüche im Hinblick auf die Abführung von Sozialversicherungsbeiträgen; Passivlegitimation einer tarifvertraglich zur Einziehung von Sozialkassenbeiträgen der Arbeitgeber ermächtigte Stelle bei Ansprüchen zur Rückgewähr; Anforderungen an die ...

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Köln, 22.07.2015 - 2 U 126/14

    Anforderungen an den Nachweis der Kenntnis des Gläubigers von einer drohenden

    Ein solcher erstmaliger Zahlungsrückstand genügt aber, mag er auch erheblich sein, in der Regel nicht (MüKoInsO/Kayser, 3. Aufl. 2013, § 133 Rn. 24a; OLG Frankfurt ZInsO 2005, 548, 549 f.).
  • LG Wuppertal, 21.11.2008 - 2 O 151/08

    Rückforderung von Sozialversicherungsbeiträgen bei Zahlung der Beiträge außerhalb

    Andererseits ist zu berücksichtigen, dass Gläubiger wie die Beklagte als Sozialversicherungsträgerin anders als etwa Kreditinstitute und Finanzverwaltungen in der Regel keine nähere Einsicht in die wirtschaftlichen Verhältnisse des Schuldners insgesamt haben (vgl. OLG Frankfurt ZinsO 2005, 548).
  • LG Rostock, 29.07.2009 - 1 S 51/09

    Arbeitgeberinsolvenz: Anfechtung der Überweisung von Arbeitnehmerbeiträgen zur

    Aus der Nichtzahlung von weniger als 6 Monatsbeiträgen zur Sozialversicherung könne - so OLG Celle, Beschluss vom 09.02.2000 - 2 W 101/99 - und OLG Frankfurt, ZInsO 2005, 548 - nicht auf die Zahlungsunfähigkeit geschlossen werden.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht