Rechtsprechung
   OLG Frankfurt, 05.06.2013 - 3 U 204/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,74777
OLG Frankfurt, 05.06.2013 - 3 U 204/11 (https://dejure.org/2013,74777)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 05.06.2013 - 3 U 204/11 (https://dejure.org/2013,74777)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 05. Juni 2013 - 3 U 204/11 (https://dejure.org/2013,74777)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,74777) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • Justiz Hessen

    Anspruchskürzung nach § 61 VVG a.F. auch bei Vertrauensschadensversicherung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anspruchskürzung nach § 61 VVG a.F. auch bei Vertrauensschadensversicherung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    AVB § 9; VVG § 1 a.F.
    Eintrittspflicht einer Vertrauensschadenversicherung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LG Dortmund, 07.06.2013 - 3 O 664/11

    Falschberatung über eine Fondsbeteiligung wegen unterlassener Aufklärung über die

    Nach Auffassung der Kammer ist der Prospekt des streitgegenständlichen Fonds (Anlage K 8) als solches auch inhaltlich zutreffend, vollständig und fehlerfrei (vgl. auch OLG Bamberg, Urteil vom 15.02.2012 - 3 U 204/11).

    Ein geschlossener Immobilienfonds - wie auch im vorliegenden Fall - ist als spekulative Anlage auch grundsätzlich nicht zur Altersvorsorge geeignet (BGH, Urteil vom 19.06.2008 - III ZR 159/07; OLG Bamberg, Urteil vom 15.02.2012 - 3 U 204/11).

    Auch wenn ein fremdfinanzierter Immobilienfonds Zins- und Tilgungsleistungen zu erbringen hat und im Falle der Verwertung der Fondsimmobilie das Risiko besteht, dass der Erlös hinter den Verbindlichkeiten zurückbleibt, ergibt sich daraus nämlich bereits kein Risiko, auf das gesondert hinzuweisen wäre (OLG Bamberg, Urteil vom 15.02.2012 - 3 U 204/11).

  • LG Frankfurt/Main, 13.07.2018 - 8 O 334/16
    Allerdings kann der Einwand der Leistungsfreiheit nicht auf § 81 Abs. 1 VVG gestützt werden, auch wenn diese Norm auch bei Vertrauensschadensversicherungen grundsätzlich Anwendung findet (vgl. noch zu § 61 VVG a.F. OLG Frankfurt, Urteil vom 05.06.2013, Az.: 3 U 204/11, Rn. 26, zitiert nach juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht