Rechtsprechung
   OLG Frankfurt, 06.07.2009 - 23 W 32/09   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,40503
OLG Frankfurt, 06.07.2009 - 23 W 32/09 (https://dejure.org/2009,40503)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 06.07.2009 - 23 W 32/09 (https://dejure.org/2009,40503)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 06. Juli 2009 - 23 W 32/09 (https://dejure.org/2009,40503)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,40503) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    KapMuG: Keine Ergänzung bzw. Erweiterung des Feststellungsziels

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 01.07.2014 - II ZB 29/12

    Kapitalanlagermusterverfahren wegen des Verstoßes eines Anbieters fondsgebundener

    cc) Damit hätte eine weitere Beweisaufnahme zu den Auswirkungen einer möglicherweise inkongruenten Behandlung der Provisionsforderungen bei der M. Leben und der M.  FDL auf Konzernebene allenfalls nach Erweiterung des Vorlagebeschlusses gemäß § 13 KapMuG erfolgen können, und dies auch nur dann, wenn, was hier dahinstehen kann, eine solche Erweiterung überhaupt möglich gewesen wäre, da sie die Feststellungsziele und nicht (nur) die Streitpunkte betroffen hätte, wie dies § 13 KapMuG jedenfalls dem Wortlaut nach aber verlangt (dagegen OLG Frankfurt, Beschluss vom 6. Juli 2009 - 23 W 32/09 juris-Rn. 7; wohl auch Tamm, ZGR 174, 525, 547; a.A. Fullenkamp in Vorwerk/Wolf, KapMuG, § 13 Rn. 6; vgl. auch die Neuregelung in § 15 Abs. 1 KapMuG nF).
  • OLG Karlsruhe, 16.11.2012 - 17 Kap 1/09

    Musterentscheid im Verfahren gegen die MLP AG und einen früheren

    Nachdem die Parteien von der Stellung eines Ergänzungsantrags nach § 13 Abs. 1 KapMuG a.F. abgesehen haben, kam es auf die Frage nicht mehr an, ob aufgrund des eindeutigen Wortlauts der Vorschrift, die die „Feststellung weiterer Streitpunkte“ ausdrücklich nur „im Rahmen des Feststellungsziels“ vorsieht, eine Erweiterung des Musterverfahrens vorliegend ohnehin ausgeschlossen wäre (so OLG Frankfurt, Beschluss vom 06.07.2009 - 23 W 32/09, zitiert nach juris; a.A. Vorwerk/Wolf/Fullenkamp, KapMuG, § 13 Rn. 6).
  • OLG Frankfurt, 09.04.2010 - 23 W 10/10
    Soweit die Beschwerdeführer die Ergänzung des Vorlagebeschlusses um ein weiteres Feststellungsziel - nämlich die Verletzung von Ad-hoc-Pflichten - begehren, kann dem aus den bereits im Beschluss des Senats vom 6. Juli 2009 (Verfahren 23 W 32/09) genannten Gründen nicht entsprochen werden.

    Der Senat nimmt insofern Bezug auf die Beschlüsse in der Sache 23 W 32/09 vom 6. Juli und 7. September 2009, an denen auch unter Berücksichtigung des weiteren Vortrags der Beschwerdeführer festzuhalten ist.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht