Rechtsprechung
   OLG Frankfurt, 07.02.2018 - 4 UF 226/17   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2018,42118
OLG Frankfurt, 07.02.2018 - 4 UF 226/17 (https://dejure.org/2018,42118)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 07.02.2018 - 4 UF 226/17 (https://dejure.org/2018,42118)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 07. Februar 2018 - 4 UF 226/17 (https://dejure.org/2018,42118)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,42118) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Justiz Hessen

    BGB § 1671 Abs. 1 S. 2 Nr. 2
    Auflösung der gemeinsamen Sorge bei Dissens über Durchführung des Wechselmodells

  • hefam (Datenbank hessische Familiengerichte)

    BGB 1671 Abs. 1 S. 2 Nr. 2
    Aufenthaltsbestimmungsrecht; Wechselmodell; Sachverständigengutachten

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 1671 Abs. 1 S. 2 Nr. 2
    Aufhebung der gemeinsamen elterlichen Sorge im Bereich des Aufenthaltsbestimmungsrechts wegen nachhaltigen Dissenses über die weitere Durchführung eines praktizierten Wechselmodells

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Auflösung der gemeinsamen Sorge bei Dissens über Durchführung des Wechselmodells

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • OLG Frankfurt, 05.12.2018 - 4 UF 167/18

    Geteilte Betreuung und gemeinsames Aufenthaltsbestimmungsrecht

    Der Senat vertritt insoweit die Auffassung, dass eine sorgerechtliche Entscheidung zur Durchsetzung eines Wechselmodells bzw. einer geteilten Betreuung nur insoweit ergehen kann, als dem Elternteil, der ein vom anderen Elternteil abgelehntes Wechselmodell befürwortet, das alleinige Aufenthaltsbestimmungsrecht zwecks Durchsetzung des Wechselmodells übertragen wird (vgl. Beschluss des erkennenden Senats vom 7.2.2018 - 4 UF 226/17, bislang nicht veröffentlicht).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht