Rechtsprechung
   OLG Frankfurt, 08.02.2012 - 7 U 166/11   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2012,63248
OLG Frankfurt, 08.02.2012 - 7 U 166/11 (https://dejure.org/2012,63248)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 08.02.2012 - 7 U 166/11 (https://dejure.org/2012,63248)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 08. Februar 2012 - 7 U 166/11 (https://dejure.org/2012,63248)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,63248) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • Wolters Kluwer

    Anforderungen an die Widerrufsbelehrung beim Abschluss einer Rentenversicherung mit monatlichen Prämienzahlung nach dem Policenmodell

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Anforderungen an die Widerrufsbelehrung beim Abschluss einer Rentenversicherung mit monatlichen Prämienzahlung nach dem Policenmodell

  • rechtsportal.de

    VVG § 5a Abs. 2 a.F.
    Anforderungen an die Widerrufsbelehrung beim Abschluss einer Rentenversicherung mit monatlichen Prämienzahlung nach dem Policenmodell

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • OLG Stuttgart, 28.05.2015 - 7 U 27/15

    Rückabwicklung einer Kapitallebensversicherung nach Widerspruch:

    Die Beklagte beruft sich hierbei neben der - vom Landgericht in Bezug genommenen - Rechtsprechung des OLG Stuttgart auf einen Beschluss des OLG Frankfurt vom 18.03.2015 (7 U 166/11).
  • OLG Frankfurt, 27.02.2013 - 7 U 256/12

    Anforderungen an die Widerrufsbelehrung bei Abschluss eines

    Nach Auffassung des Senats (Urteil vom 10.12.2003 - 7 U 15/03 - VersR 2005, 631; Urteile vom 07.12.2011 - 7 U 238/10 -, vom 08.02.2012 - 7 U 166/11 - und vom 28.02.2012 - 7 U 131/11 -,) hat jedenfalls derjenige Versicherungsnehmer, der sein Widerspruchsrecht kennt und darauf hingewiesen wurde, dass Versicherungsbedingungen in den Vertrag einbezogen werden sollen, konkludent auf die Übergabe der Verbraucherinformationen und der Versicherungsbedingungen verzichtet, sofern er mit dem Vollzug des Vertrags begonnen und ein Jahr lang weder die Verbraucherinformationen oder die Versicherungsbedingungen angefordert noch dem Vertragsschluss widersprochen hat.
  • OLG Frankfurt, 27.02.2013 - 7 U 215/12

    Widerruf einer Kapitallebensversicherung nach dem sog. Policenmodell

    Nach Auffassung des Senats (Urteil vom 10.12.2003 - 7 U 15/03 - VersR 2005, 631; Urteile vom 07.12.2011 - 7 U 238/10 -, vom 08.02.2012 - 7 U 166/11 - und vom 28.02.2012 - 7 U 131/11 -) hat jedenfalls derjenige Versicherungsnehmer, der sein Widerspruchsrecht kennt und darauf hingewiesen wurde, dass Versicherungsbedingungen in den Vertrag einbezogen werden sollen, konkludent auf die Übergabe der Verbraucherinformationen und der Versicherungsbedingungen verzichtet, sofern er mit dem Vollzug des Vertrags begonnen und ein Jahr lang weder die Verbraucherinformationen oder die Versicherungsbedingungen angefordert noch dem Vertragsschluss widersprochen hat.
  • OLG Frankfurt, 05.10.2012 - 7 U 160/12

    Wirksamkeit eines Lebensversicherungsvertrages nach dem sog. Policenmodell

    Nach der Rechtsprechung des Senats (Urteil vom 10. Dezember 2003 - 7 U 15/03, VersR 2005, 631; Urteil vom 7. Dezember 2011 - 7 U 238/10, unveröffentl.; Urteil vom 8. Februar 2012 - 7 U 166/11, unveröffentl.; Urteil vom 29. Februar 2012 - 7 U 131/11, unveröffentl.) hat jedenfalls derjenige Versicherungsnehmer, der sein Widerspruchsrecht kennt und darauf hingewiesen wurde, dass Versicherungsbedingungen in den Vertrag einbezogen werden sollen, konkludent auf die Übergabe der Verbraucherinformation und der Versicherungsbedingungen verzichtet, sofern er mit dem Vollzug des Vertrages begonnen und ein Jahr lang weder die Verbraucherinformation oder die Versicherungsbedingungen angefordert noch dem Vertragsschluss widersprochen hat.
  • OLG Frankfurt, 14.12.2012 - 7 U 182/12

    Ordnungsgemäße Widerspruchsbelehrung nach § 5a VVG a.F.

    Nach Auffassung des Senats (Urteil vom 10.12.2003 - 7 U 15/03 - VersR 2005, 631; Urteile vom 07.12.2011 - 7 U 238/10 -, vom 08.02.2012 - 7 U 166/11 -und vom 28.02.2012 - 7 U 131/11 -, jeweils unveröffentlicht) hat jedenfalls derjenige Versicherungsnehmer, der sein Widerspruchsrecht kennt und darauf hingewiesen wurde, dass Versicherungsbedingungen in den Vertrag einbezogen werden sollen, konkludent auf die Übergabe der Verbraucherinformationen und der Versicherungsbedingungen verzichtet, sofern er mit dem Vollzug des Vertrags begonnen und ein Jahr lang weder die Verbraucherinformationen oder die Versicherungsbedingungen angefordert noch dem Vertragsschluss widersprochen hat.
  • OLG Frankfurt, 29.02.2012 - 7 U 131/11

    Unionrechtskonformität des Erlöschens des Widerspruchsrechts beim Abschluss einer

    Nach der Rechtsprechung des Senats (Urteil vom 10. Dezember 2003 7 U 15/03, VersR 2005, 631; Urteil vom 7. Dezember 2011 - 7 U 238/10, unveröffentl.; Urteil vom 8. Februar 2012 - 7 U 166/11, unveröffentl.) hat jedenfalls derjenige Versicherungsnehmer, der sein Widerspruchsrecht kennt und darauf hingewiesen wurde, dass Versicherungsbedingungen in den Vertrag einbezogen werden sollen, konkludent auf die Übergabe der Verbraucherinformation und der Versicherungsbedingungen verzichtet, sofern er mit dem Vollzug des Vertrages begonnen und ein Jahr lang weder die Verbraucherinformation oder die Versicherungsbedingungen angefordert noch dem Vertragsschluss widersprochen hat.
  • OLG Frankfurt, 23.11.2012 - 7 U 93/11

    Anwendbarkeit von § 7 II VerbrKrG a. F. auf Versicherungsverhältnisse, die vor

    Es kann dahinstehen, ob hier eine Finanzierungshilfe oder ein Zahlungsaufschub im Sinne von § 499 BGB a. F. vorliegt (ablehnend der Senat in seinen Entscheidungen vom 20.01.2012, Az. 7 U 105/11 und vom 08.02.2012, Az. 7 U 166/11).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht